Die KINDLS spielen sich am Abschlussabend auf Platz 3!

Das Abschlusskonzert des DooLoad.de meets soKLINGTberlin Bandcontests stellte erneut alle vorherigen Erwartungen in den Schatten. Besonders auffallend am gestrigen Abend war neben der hohen Qualität der Performances und der technischen Umsetzung vor allem die diesmal eindeutige Zuordnung zum
Genre Indie / Rock / Pop. Die Bands konnten erstmals in eine wirkliche Relation gestellt werden, was den Abend besonders interessant machte.

Die Entscheidung wurde der Jury, bestehend aus der Redaktion des 030 Stadtmagazins, einem Vertreter der Konzertagentur Seliger und einem Mitglied der englischen Elektro-Rock Band ‚Chikinki‘, nicht leicht gemacht.
Etwas aus der Reihe fiel die Singer / Songwriter Kombo Rescue Mission, welche mit einer eindrucksvollen Stimme und vielerlei multiinstrumentalen Effekten nicht hundertprozentig ins Genre passten, trotz allem aber als absoluter Geheimtipp zu ahnden sind.

Als definitiv letztes Konzert des Abends und der kompletten Bandcontestreihe gaben die KINDLS ihr Können zum Besten und konnten die Menge trotz später Uhrzeit noch in ihren Bann ziehen. Mit melodischen Gitarrentönen und einer Stimme, die so einzigartig ist und unter die Haut geht, spielten sie sich letztendlich auf den 3. Platz, eine außerordentliche Leistung, wenn man bedenkt, dass die Band erst seit eineinhalb Jahren zusammen auf der Bühne steht.

Gewinner des Abends und dies auch wohlverdient waren sin fu roco, die Vier überzeugten mit ungeheurer Bühnenpräsenz und hohem musikalischem Können. Der 2. Platz ging an Arvid Noir, eine Band, die spätestens nach den ersten 10 Sekunden das Bein zum Tanzen und die Stimme zum Schwingen brachte.
Außerdem mit dabei waren iTANK und The Roovers, beide Bands lieferten eine mitreißende Show ab und rockten die Kunstfabrik.

Die Qualitätsdichte des Abends ließ zum wiederholten Male darauf schließen, dass vor allem der Untergrund mehr zu bieten hat, als MTV und VIVA – Zuschauer denken. Viel öfter sollten diese Veranstaltungen dazu beitragen, jene Bands eine Fanbase aufbauen zu lassen und ihren Bekanntheitsgrad zu steigern.

Wir danken allen Leuten, die 6 Wochen lang mit uns gefiebert haben und die Bands so großartig unterstützt haben!

Es war eine tolle Zeit, wir hatten viel Spaß und Aufregung und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr, wenn es wieder heisst, soKLINGTberlin trifft DooLoad.de!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: