Archive for März 2009

Die Ludolfs bringen Soundtrack zum Kinofilm über DooLoad raus!

März 30, 2009

Die Ludolfs – Der Film

Dankeschön für Italien!

Die erste Doku-Komödie aus dem wahren Leben!

‚Für den Einen ist es dies, für den Anderen ist es das und für mich ist es jenes!‘
(Peter Ludolf)

Die Ludolfs, vier Brüder – Peter, Uwe, Manni und Günter Ludolf – sind Kult und erfreuen sich einer wachsenden Fangemeinde. Mit ihrer Erfolgsserie ‚Die Ludolfs – 4 Brüder auf’m Schrottplatz‘ sind sie in kürzester Zeit unglaublich beliebt geworden. Nun kommt der erste Kinofilm DIE LUDOLFS – DER FILM, Dankeschön für Italien! ab 09. April 2009 ins Kino.

Passend zum Film erscheint am Freitag, den 03. April 2009, der Soundtrack zum Kinofilm über das DooLoad Netlabel bei iTunes, Musicload & Co.

Der Titelsong zum Soundtrack der Kinopremiere stammt von der Projekt-Band SPETTACOLO und wurde produziert von der Münchner Firma SCOREWORX. Robert Papst (DOMINOE) und Christian Birawsky gaben dem alten italienischen Volkslied ‚Funiculì, Funiculà‘ einen rockigen Anstrich. Sehr geradeaus und mächtig das Ganze! Alle Instrumente wurden von Robert Papst und Christian Birawsky eingespielt. Gesungen wird ‚Funiculì, Funiculà‘ von Jane Bogaert. Das Original des Songs stammt aus der Feder von Peppino Turco und Luigi Denza und wurde 1888 anlässlich der Einweihung der Standseilbahn auf den Vesuv komponiert. Die Standseilbahn ist Geschichte – the beat goes on! Dank SPETTACOLO.

Neben dem italienischen Klassiker warten auf Euch 35 (!) weitere Titel des gemeinsamen Abenteuers, das für alle vier Brüder eine vollkommen neue Erfahrung war! Dankeschön für Italien!

Ab heute, dem 03. April, ist der Soundtrack in allen gängigen Online Shops verfügbar…
Besorgt Ihn Euch auf iTunes, musicload, amazon oder anderen Stores!

Viel Spaß damit!

Alle weiteren Infos gibt’s auf der Filmhomepage oder bei den Ludolf`s direkt!

GO!UP – Jetzt für Band-Camp bewerben!

März 30, 2009

Und sie starten wieder durch! Mit einem starken Medienpartner im Rücken geht GO!UP in eine neue Runde und will Euch noch besser, noch ultimativer und noch stärker fördern! Also ran an die Tastatur, bewerben und mit genügend Potential in die nächste Runde und das damit verbundene Bandcamp, welches sich der Förderung von Newcomern verschrieben hat, kommen!


Nutzt Eure Chancen!

In den Räumen der Hobnox AG in Köln im MediaPark (u.a. Sitz von EinsLive, WDR Mediagroup, EMI uvm.) sowie in den Studios des SAE Institutes im Medienzentrum-Ost in Köln werden die vier besten Newcomer vom 11. bis 15. Mai und an den beiden folgenden Wochenenden im Rahmen des GO!UP Band Camps von Profis für die Karriere trainiert.

GO!UP will mit Kooperationspartnern wie Hobnox.com und dem SAE Institut kreativen und ambitionierten Newcomern auf ihrem Weg in die Professionalität das unverzichtbare Know-How des Musikgeschäfts vermitteln und erste Schritte zur Steigerung der Bekanntheit einleiten.

Zu den Dozenten gehören u.a. Thorsten Wingenfelder (Fury in the Slaugtherhouse), Alex Siedenbiebel (Donots), Ulrich Anders (Journalist, Die Toten Hosen, WDR), Ben Schadow (Singer-/Songwriter, u.a. auch Bernd Begemann, Kettcar), Carsten Schumacher (zuletzt Chefredakteur VISIONS), Carolin Uhlig (DooLoad ist dabei!) uvm.

Die Teilnahmegebühr für das komplette Camp inkl. aller Vorträge, Workshops, Seminare, Recording mit Produzenten, Electronic Press Kit, Video-Dreh, Festival- und Club-Gigs und Verpflegung beträgt nur € 149,- pro Person.

GO!UP wird in Verbindung mit dem Landesmusikrat NRW veranstaltet.

Die Teilnehmer werden von einer Jury ausgewählt, zu der u.a. Wölli von den Toten Hosen, Alex Siedenbiedel von den Donots, Carsten Schumacher (Visions), Stephan Sprehe (regiomusik.de) u.a. gehören.

Bewerbungsschluss ist der 30. April.

Anmeldung/Infos? Hier lang!

Unter der Lupe: die Download- und Streamingcharts der KW 13!

März 27, 2009

Es ist Freitag und wir alle wissen, was das bedeutet!

Neben einem phänomenalen Wochenende, welches uns bevorsteht, ist es wieder mal Zeit für den Chartreport, sofort wird klar, die Bandcontests wirbeln User und Bands auf!

Unzählige Freundesanfragen, Gästebucheinträge und Voting-Bitten führen zu klaren Ergebnissen, wer hier richtig engagiert zur Sache geht.

Beginnen wir also in alter Manier mit den Downloadcharts

Weit nach vorne gekämpft haben sich in dieser Woche End of Circle, gleich zweimal in erwähnenswerten Positionen, sichern sie sich mit dem Track ‚My Cage‘ heute den 3. Platz.

Der 2. Rang geht an die Evergreens Everrain und Ihren Track ‚Beautiful Lightning‘, welcher in der Vorwoche noch die Spitzenposition für sich beanspruchen konnte.

In dieser Woche unangefochten auf dem 1. Platz landen End of Circle mit Ihrem Track ‚Today You Killed‘, ein beeindruckendes Ergebnis und Zeichen einer euphorischen Beteiligung in der DooLoad Community!

Auch der Streamingsektor wird von den an den Bandcontests teilnehmenden Bands übermannt.

Der 3. Platz geht hier an Muddy Porcupines mit dem Song ‚cheap‘, nicht billig, sondern guter, aussagekräftiger Rock!

Die 2. Position sichern sich auch hier und wie in der letzten Woche End of Circle mit ‚Today You Killed‘.

Die Vorreiter in dieser Woche und von 2 auf Platz 1 gekämpft, sind 42 Pounds mit dem Track ‚Pretty Wild Chick‘, auch hier ein beachtlicher Sprung von 3 auf 1! Herzlichen Glückwunsch!

Schon wieder am Ende… Aber keine Sorge, wir hören, sehen, lesen uns wieder, schon in einer Woche!

Euch allen viel Spaß und bis zum nächsten Chartreport!

LIPSTIX gehen auf Tour & suchen Supportbands!

März 27, 2009

ES WIRD LAUT!

LIPSTIX sind groß geworden und das werden wir bald in Albumlänge zu hören bekommen. Vic Vaising (Voc), Sophie Skills (Git, Voc), Sonderella (Bg, Voc) und Bruno Rockstroh (Dr) nutzen die Frühlingsgefühle, um ihre frisch ausgeschwitzten Songs aufzunehmen. Und damit bei den Aufnahmen Live-Schweiß und Tour-Feeling direkt mit auf Platte gepresst werden, geht’s vor dem Studio noch einmal auf die Strasse.


Und Ihr könnt dabei sein!

Die vier Leipziger Punkrocker suchen noch Unterstützung für folgende Gigs:

17.04. Cottbus – Bebel
27.05. Wittenberg – Live Music Club 37er



(more…)

DooLoad auf der Musikmesse Frankfurt – mit Euch im Gepäck

März 24, 2009

Live for the Music! Unter diesem Motto findet auch dieses Jahr wieder die weltgrößte Messe für Instrumente, Musik Software & Computer Hardware, Noten und Zubehör statt. Die Musikmesse 2009 öffnet ihre Türen vom 01. – 04. April auf dem Messegelände in Frankfurt am Main. Nach dem riesen Erfolg mit einer Rekordzahl von 78.500 Besuchern und 1.652 Ausstellern aus 47 Ländern in 2008, dürfen wir auch dieses Jahr auf die weltweite Produkt- und Servicevielfalt zum weiten Thema “Musikmachen” und die zahlreichen Live-Events gespannt sein.

Auch wir werden natürlich vor Ort sein und freuen uns auf zahlreiche neue und alte Partner & Bekannte, auf interessante Gespräche und gute Live-Musik! Und wir freuen uns natürlich auf Euren Besuch!

Für alle Musiker, die nicht vor Ort sein können, haben wir ein kleines Trostpflaster. Wenn Ihr Interesse habt, dann schickt uns Euer aktuelles Album, Promo-Cds, Info-Sheets und wir nehmen Euch mit nach Hessen und bringen Euch unter die Leute. (Achtung: Einsendeschluss für Euer Material ist Montag, der 30.03.2009)

Wir sehen und hören uns!
Euer Dooload-Team

Unter der Lupe: die Download- und Streamingcharts der KW 12!

März 20, 2009

Amazing Friday…

Die Sonne scheint, das Herz lacht – Warum? Weil wir wieder neue Musik, neue Bands und demnach neue Platzierungen haben!

Fangen wir also schnellstmöglich damit an, die Downloadcharts auszuwerten!

Hier haben sich einige Bands stark und vehement nach oben gearbeitet, ein eindeutiger Beweis dafür, dass sich ein wenig Fanpflege absolut lohnt und Ergebnisse nach sich zieht!

Der 3. Platz geht in dieser Woche an microclocks, die Band steigt mit Ihrem Track ’stars from diffuse matter‘ komplett neu in die Charts ein – auf dem 3. Platz! Herzlichen Glückwunsch!

Der 2. Platz geht an das Time Beat Project, welche sich in der letzten Woche haben verdrängen lassen, nun aber mit Ihrem Song ‚Ice Rain over Africa‘ wieder voll durchstarten.
Die Spitzenplatzierung, den 1. Platz, das Ultimatum… sichern sich: Everrain! Der Song ‚Beautiful Lightning‘ geht weder aus dem Kopf noch aus dem Ohr und durchläuft die Charts in dieser Woche von Platz 3 auf Platz 1!

Im Streamingsektor sehen wir ebenfalls einige Veränderungen vor sich gehen.
42 pounds, vor einigen Wochen bereits in den Charts vertreten, treten wieder kräftig ein und machen im Rahmen der Bandcontests ordentlich von sich Reden – der 3. Platz geht an den Track ‚Pretty Wild Chick‘da geht noch Einiges!

Auf dem 2. Rang landen die Gewinner der Vorwoche, mit Ihrem Track ‚Today You Killed‘ finden wir hier nun End of Circle.
And the Winner is… Chillers Rock! Letzte Woche noch auf dem 2. Platz, hat sich der charismatische Jungrocker nun die Spitzenposition geangelt und durchpflügt die Community mit seinen Tracks.

Ihr seht, wer will, der kann!

Also ran an die Tasten, Fans anhauen und gute Musik anbieten – wir sehen uns dann hoffentlich nächste Woche mit Eurem Namen hier bei dem Chart-Report!

Du und deine Band spielen Reggae, Ska, Dancehall und Co? Ihr wollt auf die Bühne? Das OMI Open gibt Euch die Chance!

März 19, 2009

Ein neuer Termin steht für einen harten Kampf und den damit verbundenen Slot auf dem OMI Open Festival fest – bereits Ende Mai könnt Ihr die Bühne der Neckarhalle in Oberndorf mit Euren rhythmischen Klängen bespielen, also aufgepasst!

Alle Bands, Künstler und Formationen können sich seit gestern für den Slot am Reggae Livemusik Tag auf dem OMI Open Indoorfestival aufstellen – einzige Bedingung: Ihr lasst Rhythmus in Euer Blut und zeigt uns, dass Ihr das Reggae-Genre bedienen könnt! Natürlich sind andere Einflüsse erlaubt, doch um neben Mono + Nikitaman, Mellow Mark und Pyro bestehen zu können, ist einiges gefragt.

Also keine Zeit verlieren, der Contest läuft nur noch bis zum 11.05.09!

Für mehr Infos zum Contest und der Teilnahme checkt den Bandcontestbereich, um mehr über das OMI Open zu erfahren, besucht die Homepage!

Wir zählen auf Eure Musik, Eure Stimmen und Euer Engagement, also haut in die Tasten, wir wünschen Euch viel Spaß dabei!

Veranstaltungstipp – BERLIN ROCKT Festival

März 19, 2009

Lange haben wir darauf gewartet, nun können wir endlich wieder rocken, bis der Club platzt!

Am 21.03.2009 findet zum ersten mal das BERLIN-ROCKT Festival im Berliner SO36 statt.

Insgesamt werden 7 angesagte Berliner Bands gemeinsam das SO36 rocken.
Der Eintrittspreis liegt bei publikumsfreundlichen 10 Euro an der AK.

LineUp:

JERX

KOLUMBUS KILL

NOT CALLED JINX

MELLOY

MORE THAN CROSSED

U 16 Block (der Nachwuchs rockt auch Berlin!!)

SOUNDALARM – ohne Webseite (Noisy Academy)

DOWNUNDER

Wir freuen uns, Euch vor der Bühne zu sehen und einen gemeinsamen Abend mit guter Musik und ausgelassener Stimmung zu erleben!

Bis zum Samstag also!

Euer DooLoad Team + Berlin Rockt Team.

Unter der Lupe: die Download- und Streamingcharts der KW 11!

März 13, 2009

Wochenende!!! Wir zählen die Stunden, es ist Freitag und demnach Zeit für den Chart-Report!

Es ist immer wieder spannend am Freitag Morgen aus dem Bett zu steigen, den Rechner anzuwerfen und die DooLoad Charts auszukundschaften, ein lohnenswerter Blick, immerhin werden hier Bands und Künstler bewertet, und dass von weit über 20.000 aktiven Mitgliedern!

Beginnen wir also erneut mit den Downloadcharts, hier stehen End of Circle wacker und beständig Ihre(n) Mann/Band?!?

Die Plätze 1 und 2 werden genau wie in der letzten Woche mit den Tracks ‚My Cage‘ und ‚Today You Killed‘ belegt, ein Wahnsinns-Ergebnis, wenn man bedenkt, dass hier wochenlange und etablierte Platzhalter verdrängt wurden! Herzlichen Glückwunsch!

Den 3. Platz sichern sich Everrain mit dem wirklich guten Track ‚Beautiful Lightning‘, reinhören lohnt sich, lautet die Devise! Ihr alle seht, hier ist viel Potential zu vergeben, die Rocker sichern sich die Pole Positions, Platz für Musik ist genug, also mischt mit und sorgt in der nächsten Woche für ganz neue Ergebnisse!

Im Streamingsektor treffen wir wieder auf End Of Circle, auch hier landen sie prompt und in Folge auf dem 1. Platz, der Track ‚Today You Killed‘ hat es den Usern wohl stark angetan!

Zwei Neueinsteiger folgen auf Schritt und Tritt, Chillers Rock landet mit seinem ‚Intro DEMO‘ auf Platz 2, ein Deutsch Rock/Pop Solo-Künstler, der auch gerne mal ins Punk-Genre rutscht und vor allem mit bestechenden und auf den Punkt gebrachten Texten punktet – schaut mal rein!
Der 3. Platz geht, wie auch in den Downloadcharts, an Everrain, auch hier landen sie mit dem Track ‚Beautiful Lightning‘ in den Playern Eurer Rechner, Veto einlegen sollte hier keiner, gerechtfertigte Platzierungen in dieser Woche!

Schon sind wir wieder am Ende angelangt, eine Wahnsinns-Woche, neue Vorreiter haben sich etabliert, wir sind gespannt, wie sich die Charts innerhalb der nächsten Woche verändern! Ihr seid gefragt!

The Roovers – Erste Impressionen des Tourauftakts

März 10, 2009

Das erste Wochenende, zwei Gigs, eine Band, erdiger Rock’n’Roll, tanzende Meuten…

Die Gigs in Kalbe und Bautzen waren ein voller Erfolg, exklusiv für Euch haben wir hier die ersten Eindrücke der Roovers-Tour in Text und Bild.

Beginnen wir der Reihe nach mit dem ersten Gig der Band in Kalbe, das KuBa, ein alter Kulturbahnhof mitten in der Pampa, bot eine Location, die uriger kaum sein konnte.


Gegen 22:00 Uhr stürmte die Meute aus allen umliegenden Kleinstädten das Bahnhofsgelände und warteten gierig auf die ersten Klänge der Headliner. Als es dann endlich losging, vergangen kaum Minuten, bis das Publikum tanzend, schwitzend und ausgelassen feiernd das 80 Minuten lange Set der Roovers gespannt verfolgte. Der Morgen kam, die Gäste blieben, die Aftershowparty endete in einem süffigen und exzessiv gefeierten Clubabend.

Ein voller Erfolg…

… der wohl für das erste Wochenende kaum zu toppen war, doch die Bautzener legten noch einen drauf!

Das Steinhaus war bereits zum Soundcheck mit gierig wartenden Fans und Besuchern gefüllt, die Location in der Innenstadt bot eine optimale Ausgangslage für ein Konzert, welches vollkommen ausuferte…

Doch nicht nur die Bautzener erwarteten eine Show, Fans reisten teilweise aus anderen Städten an, um sich ja kein Set entgehen zu lassen. Dann der erste Ausfall – die Technik spielte nicht mit, der letzte Song der Support-Band fiel in komplette Dunkelheit…

Doch was ist eine Band ohne Improvisationstalent, mit Baustrahlern starteten die Roovers Ihre Show, der Club war zum Bersten voll, weder nach vorn noch nach hinten war Platz, die Bar wurde nach minutenlangem Durchkämpfen erreichbar, die Meute wippte im Einklang, schon der zweite Song wurde dermaßen gefeiert, dass klar war: Der Abend wird Sonderklasse, Ekstase durch und durch, schwitzend, tanzend und glücklich verfolgte das Publikum jeden Riff, jede noch so kleine Stimmung wurde von der Bühne direkt in die Beine der Masse getragen, absoluter Wahnsinn!

Leute fielen von der Bühne in die tanzende Masse, keine Stimme blieb stumm, kein Bein blieb stehen.

Schreie, Rufe und Pfiffe erreichte die Band, welche sich zu Höchstleistungen angetrieben sah, das Publikum genauso wie der Veranstalter konnten nicht mehr an sich halten – ‚ZUGABE!!!‘ war alles, was in dem vollen und stickigen Raum noch zu vernehmen war. Die Band ließ sich nicht zweimal bitten und spielte sich die Finger bei dem Song ‚Spacecowboys Rock&Roll‘, dem letzten des Abends, blutig und wund.

Das Konzert war vorbei, an ein Ende war jedoch nicht zu denken, erst früh am Morgen verließen die letzen den Club, euphorisiert, ausgelassen und sicher noch lange an diesen Abend denkend…
Fest steht, THE ROOVERS kommen wieder…