THE ROOVERS – Tourimpressionen – der 2te Teil!

In alter, gewohnt rockiger Manier zog die Band durchs Lande, 4 Stationen sollten in den letzten Wochen geentert werden, das Publikum zum Tanzen und Schwitzen gebracht und erdige Klänge verteilt werden!

Hier also die hauseigenen, exklusiven Eindrücke in die Clubtour von THE ROOVERS!

Ziehen wir ein Resumé, lang ist’s her, doch vergessen werden sollte der Gig im Magdeburger Blow Up keineswegs!

Magdeburg, 19.03.09

Ab 23 Uhr hieß es im Blow Up ‚The Roovers‘ are on stage. Und in Kürze schmetterten die gewohnt kratzenden und kantigen Sounds durch den Club.
Angereiste Fans zeigten den Magdeburgen wie man zu The Roovers mehr als abgeht, denn die Band spielte in dieser Stadt wahrhaftig zum ersten – aber definitiv nicht zum letzten Mal.

Einen großen Pluspunkt gibt’s für den Tontechniker des Hauses.
Sound gut, Publikum wahnsinnig – alles gut.

Dann ging es weiter in den Osten des Landes, die feierwütigen Dresdner warteten wohl schon lange auf den Gig, der den 02. April im Rosis zu einem besonderen Tag werden ließ.

Dresden, 02.04.09

Das Rosis Amüsierlokal bestach sofort durch seine sympathische Atmosphäre, welche irgendwie
an Mexiko und Rock’n’Roll erinnert. Schon alleine die riesige Bar nimmt die Hälfte des Raumes ein – wer reinkommt, soll anscheinend nicht mehr so schnell raus. Nach glamourösen 60 Minuten driving melodies wurde noch bis zum Morgengrauen heiß gefeiert.
Nicht unschuldig daran war der hauseigene Tabasko Rocket (Rosis Rakete), welcher kaum Kompromisse zuließ, was die Feierlaune betraf…

Weiter ging es in den Süden der Republik, einen Tag später also hieß es, Pforzheim zu rocken, ohne Pause mit dem Ziel, die Meute zu bewegen und anzuheizen, startete die Band also zu Gig 3 im Exil!

Pforzheim, 03.04.09

Angefixt und angefeiert steuerte die Band Pforzheim und den etwas unscheinbaren, jedoch herzlichen Club Exil an. Es war wohl die erste The Roovers Ü30-Party welche jedoch nicht von schlechten Eltern war. Der Sound an diesem Abend hätte eigentlich gleich auf Platte gepresst werden müssen, wirklich einzigartig. Es war der Beweis dass auch ein Publikum im fortgeschrittenen Alter zu The Roovers abgehen kann und sogar nach 90-minütiger Show und der Zugabe noch einen Obendrauf wollte!

Der nächste Gig war nicht weit, Darmstadt lautete der Name der nächsten Station, im Fieber der Tour nahm die Band also mit, was mit wollte, den Schlosskeller!

Darmstadt, 04.04.09

Ein kurzer Rutsch über die Autobahn nach Darmstadt und The Roovers stehen bei bestem Wetter bereit um den Schlosskeller zu rocken. Kurz vor 00.00 Uhr dröhnte das alte Kellergewölbe und die Meute schwang die Hüften bis der Schlossturm schwankte. Die Stimmung war trotz Soundschwierigkeiten großartig und die Zugabe uferte in einen Exzess des Rock’n’Roll aus.
Das Schlagzeug wurde als Podest für den finalen Breakdown genutzt, sehr zu Freude des mehr als enthusiastischen Publikums – der Abend endete, wie sollte es auch anders sein bei dieser Band, in einer gehörigen Aftershowparty, welche noch heute in den Köpfen weiterfeiert.

Wir sind also am Ende, zumindest was den heutigen Tourbericht angeht, The Roovers touren weiter, hier ist noch lange kein Ende in Sicht! Checkt also die Termine aus, sicherlich ist auch Eure Stadt dabei!

Wir sind gespannt auf Euch!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: