DooLoad-Künstlerin Graziella Schazad startet mit neuer Single durch!

Sänger/in XY aus Stadt XY, macht Musik seit er/sie laufen kann, spielt so ziemlich jedes Instrument, welches ihr/ihm begegnete mittlerweile virtuos, brach die Schule ab, um mit der Musik Geld zu verdienen und begeistert durch Auftritte in der ganzen Republik…

So beginnen viele Biografien und Artikel über Newcomer, über Musiker, welche Ihr Fach verstehen und dafür leben, um davon zu leben… Doch leider verlieren sich auch eben so viele wieder in den unendlichen Weiten der Musiklandschaft in Deutschland. Dass dies nicht so sein muss, beweist Graziella Schazad aus Hamburg. Die Sängerin afghanisch-polnischer Abstammung ist eine von denen, die es durch viel Ehrgeiz, Mut und auch Hoffnung geschafft haben, nicht ohne Rückschläge, aber immer mit offenen Augen und dem ungebändigten Drang, mit der Musik mal ganz groß rauszukommen.

Sie spielt Geige wie andere Leute Gitarre. Quer vor dem Bauch, ohne den Bogen. Dass das ungewöhnlich ist, fällt ihr vermutlich gar nicht auf, es passt zu ihr. Graziella Schazad ist ein wandelnder Widerspruch. Eine klassisch ausgebildete Musikerin, die ihre von klein auf studierten Instrumente Klavier, Violine und Gitarre ganz in den Dienst ihrer Stimme stellt und ihre Songs gelegentlich vokalakrobatisch mit Beat-Box unterlegt. Eine Singer-Songwriterin, die Beastie Boys oder Jungle Brothers zu ihren Lieblingen zählt und die man, ganz gegen die Genre-Gewohnheiten, nie eineinhalb Stunden am Stück mit akustischer Gitarre auf der Bühne sehen wird. Vermutlich würde ihr dann auch langweilig. Es steckt zu vieles in ihr, an Talenten, aber auch an Geschichten.

‚Ich habe den Drang, auf der Bühne zu stehen. Ich mache das, seit ich denken kann, und ich will das unbedingt. Ich gehöre da hin.‘

(Quelle – http://www.graziellaschazad.com)

Sie spielte in jedem Club, jedem Café in Hamburg, war sich für nichts zu schade, performte bei Poetry-Slams, arbeitete an Ihren Songs und dem Umgang mit Instrumenten, gab Ihr komplettes Geld für ein paar Studiotage aus und konzentrierte sich auf das, was Ihr wichtig war.

Im Sommer 2008 veröffentlichte Graziella Ihr gleichnamiges Debut bei Dooload.de, eine EP mit 6 Songs, die in der Redaktion schnell für Aufsehen sorgten und in jedem Player liefen. Wochen und Monate vergingen, Graziella arbeitete weiter, die Songs verkauften sich, obwohl sie noch sehr unbekannt war, gut. Irgendwann kamen Angebote, Vorschläge, man wurde auf sie aufmerksam, die BILD bot Ihr eine Webdoku über eine junge Sängerin auf dem Weg nach oben an – sie spielte sich selbst…

Von da an ging alles Schlag auf Schlag, Warner Music interessierte sich für die junge Sängerin und nahm sie unter Vertrag. Bereits im letzten Sommer konnte Graziella so mit Ihrem ersten Sommerhit, veröffentlicht unter einem Major-Label in die VIVA-Rotation aufgenommen werden.

Graziella Schazad, eine beispielhafte Erfolgsgeschichte dafür, dass Ehrgeiz, Audauer, Hoffnung und eine professionelle Selbstvermarktung zum erhofften Erfolg führen können.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: