Tipp der Redaktion, L.A.soon.

Der Name der Berliner Band L.A.soon findet seinen Ursprung in Los Angeles, der Stadt der Engel. Hierbei symbolisiert L.A. diesen himmlischen Ort, in dem man gerne bald sein möchte.

AxL, der Sänger der Band war bereits im Kindesalter sehr mit der Musik verbunden, da im Elternhaus diese vielseitig zelebriert wurde. Bereits in jungen Jahren begann er, wie viele seiner Kollegen, Idole wie Michael Jackson oder Roxette nachzusingen.

Zu Schulzeiten war er als DJ auf Parties und auf diversen Radiosendern aktiv und gründete mit 18 Jahren bereits sein erstes eigenes Indie Label und begann die Studioarbeit mit vielen unterschiedlichen Bands und Rapformationen parallel bis zum Abschluss seines Audio Engineer Diploma 2002 .

Zu diesem Zeitpunkt war er bereits Produzent und Mitglied des Berliner Hip Hop Labels Big Bud, die viele eigene VÖ’s vorzuweisen und auch an DVD Produktionen wie Battlemönche mitgewirkt haben.
Anfang 2008 tat er sich mit White zusammen, welcher von nun an verantwortlich für die musikalische Umsetzung ist und als Gitarrist der Band aktiv wird.

Auch White hatte schon zu frühen Kindertagen Kontakt zum Musizieren aufgenommen, sodass er im Alter von 4 Jahren schließlich sein erstes Instrument – das Schlagzeug, lernte. Doch das war irgendwann nicht mehr genug und es kamen im regelmäßigen Abstand immer mehr Instrumente dazu. Heute beherrscht er das Klavier, die Gitarre, den Bass und sogar die Trompete.

Seit 2010 exisitert die Band auch in voller Besetzung um live spielen zu können. Zu sehen gab es L.A.soon auf Events wie Emergenza, dem Friedensfestival oder auf der Berliner Fanmeile zum Fifa Fanfest 2010. Den Inhalt ihrer Songs erklärt AxL wie folgt:

„Unsere Songs sind weitestgehend metaphysisch – es geht im Grunde immer in einer Art um uns alle; Menschen, welche spirituelle Wesen sind, die eine menschliche Erfahrung machen. Weiter geht es um den Umgang mit dem Leben und der Existenz in der Illusion der Materie – um geheime Gesellschaften und elitäre Strukturen in dieser Welt. Um den Ursprung von allem, dem Bewusstsein. Dabei befassen wir uns auch gerne mit Themen wie Frieden und bedingungslose Liebe verwoben in philosophischen Fragen über das Sein. Hierbei beziehen wir die Inspiration von Größen wie Dr. Wayne Dyer, Ra oder Q’uo durch L/L Research, David Wilcock, Gregg Braden, Project Camelot, David Icke oder auch bekanntere wie Ralph Waldo Emerson und Albert Einstein. So stellt sich die Frage Was ist wirklich wichtig? Ob in der Musik oder sonst wo? Alles was zählt ist zu leben und genau darum geht es uns sobald wir zur Gitarre, zum Keyboard oder zu allem möglichen greifen um aus einer Idee einen Song zu kreieren.“

Noch jung an Jahren aber was die Musik angeht fast schon alte Hasen, sind L.A.soon ein perfekt aufeinander abgestimmtes Duo mit reichlich Live- und Studioerfahrung. LA.soon steht für dichten, atmosphärischen Sound, keine Hymnen, keine Gassenhauer, kein wichtiges Gepose sondern pure ehrliche Musik.

White: „On stage sind wir dann mit dem Rest unser großartig besetzten Rockband um die Seelen und Herzen der Menschen vor der Bühne zu berühren und um eine Performance vom Feinsten zu präsentieren und sie ein Teil dieser gemeinsamen grossen Party werden zu lassen.“

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: