Merry Christmas and a Happy New Year!

Dezember 19, 2012

for an english version scroll down, please.

Wieder geht ein Jahr zu Ende…
Es war ein tolles und erfolgreiches 2012.

Wir möchten Euch allen auf diesem Wge ein frohes, ausgelassenes und besinnliches Weinachtsfest wünschen. Auf das die Geschenke alle toll sind, das Essen megalecker und der Weihnachtsbaum auch toll geschmückt ist!

Wir möchten auch ganz besonders uns bei Euch allen für Euer Vertrauen, Eure Geduld und auch Treue sehr, sehr herzlich bedanken!

Ihr macht echt tolle Musik, wir sind immer wieder geflasht, was für klasse produzierte gute Musik von Euch allen kommt. Wir geben im nächsten Jahr auch weiterhin für Euch Gas unsere Reichweite an Shops auszubauen, damit so viele Menschen wie möglich auf dieser Welt die Möglichkeit haben Eure Werke kaufen zu können.

In diesem Sinne wünschen wir Euch auch vorsorglich schon mal einen tollen und vor allem Guten Rutsch ins Neue Jahr!

In der Zeit vom 22.12.12 bis zum 03.01.13 sind wir ein wenig eingeschränkt, aber dennoch immer bemüht Eure Emails zu beantworten. Es könnte aber in dieser Zeit vorkommen, dass die ein oder andere Email erst nach 2-3 Tagen beantwortet wird.
Wir brauchen ja auch mal ne Pause…
😉

Bis bald!

Euer DooLoad Team

english version:

Yet another Year passes by…
It was a great and successful 2012.

We all wish you a very nice, happy and great christmas with perfect gifts, delicous meal and a very beautiful christmas tree.

Especially we would like to thank you all for your patience and trust.

You all make so great music, we are very astonished about the high quality of your works. We give everything(as always for sure) to increase the number of shops worldwide, so that more and more people of our planet can download your music.

We wish you also a very Happy New Year!

In the time from 12/22/12 to 01/03/13 we will have a break. So maybe one or another email will be answered at least in 2 or 3 days.
😉

C ya soon!

 

 

 

Advertisements

Google Play Store mischt beim Musikverkauf mit

Dezember 19, 2012

for an english version scroll down, please.

Google hat seinen Musik-Service im „Play Store“ in Europa erfolgreich gestartet!

Wir freuen uns Euch dieses neue Musik-Outlet vorzustellen, das bereits seit 2011 in den USA online ist und im Rahmen des europäischen Roll-Outs just Stores in Deutschland, England, Frankreich, Spanien und Italien ins Leben gerufen hat.

Google Play Store

Durch unseren bereits erfolgten und fortlaufenden Ingestement-Prozess ist gewährleistet, dass eure Produkte hier bereits erhältlich sind, bzw. alsbald sein werden.

english version:

Google just launched the music service for its „Play Store“ in Europe!

We’re happy to introduce you to this new music outlet, which has been online in the US since 2011 and rolled out its first European outlets in UK, France, Spain, Italy and Germany this week.

Google Play Store

Our ongoing content ingestion ensures that your products are already available, or will be asap!

iTunes baut massiv seine Shopreichweite aus

Dezember 19, 2012

For an english version scroll down, please.

Gute Nachrichten aus dem Hause Apple bzw iTunes:

Auf das Versions-Update (iTunes 11) folgt das Gebiets-Update – die iTunes-Weltkarte wurde um die eine stattliche Menge an Ländern erweitert:

Anguilla, Antigua und Barbuda, Armenien, Aserbaidschan, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Botswana, Burkina Faso, Dominica, Fidschi, Gambia, Ghana, Grenada, Guinea-Bissau, Indien, Israel, Britische Jungferninseln, Kaimaninseln, Kap Verde, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Mauritius, Föderierte Staaten von Mikronesien, Moldawien, Mongolei, Mosambik, Namibia, Nepal, Niger, Nigeria, Papua-Neuguinea, Russland, St. Kitts und Nevis, Südafrika, Swasiland, Tadschikistan, Trinidad und Tobago, Türkei, Turkmenistan, Uganda, Ukraine, Usbekistan, Simbabwe und Weißrussland!

Kunden in Indien, Indonesien, Israel, Russland, Südafrika und der Türkei können nun in der jeweiligen Landeswährung im iTunes-Store einkaufen.

Das DooLoad-Repertoire mit entsprechendem Vertriebsrecht liegt Apple bereits größtenteils für die neuen iTunes-Stores vor!

Somit erreicht iTunes die mit Abstand höchste internationale Reichweite für den Musikvertrieb, was Euch bestimmt und uns sehr freut!

english version:

Good news from iTunes:

Apple’s version update (iTunes 11) is followed by a territory update – these countries have just been added to the iTunes world map:

British Virgin Islands, Kenya, Kyrgyzstan, Mauritius, Federated States of Micronesia, Republic Of Moldova, Mongolia, Mozambique, Namibia, Nepal, Niger, Nigeria, Papua New Guinea, Russia, South Africa, St. Kitts and Nevis, Swaziland, Tajikistan, Trinidad and Tobago, Turkey, Turkmenistan, Uganda, Ukraine, Uzbekistan and Zimbabwe!

Customers in India, Indonesia, Israel, Russia, South Africa and Turkey can now purchase content in their local currency.

iTunes‘ latest outlets have already been provided with most of DooLoad’s repertoire holding distribution rights for these territories.

Deadlines im Digitalvertrieb für Weihnachten 2012

November 1, 2012

for an english version scroll down, please.

Hallo liebe Musiker und Labels,

wie jedes Jahr wird es in Amerika Thanksgiving(22.11.12) geben. Aus diesem Grunde wird es zu den üblichen Personalengpässen u.a. bei iTunes, Amazon u.a. kommen, da sich viele Mitarbeiter zu dieser Zeit Urlaub nehmen.

Damit auch eine Listung in den wichtigen Shops zu Weihnachten rechtzeitig erfolgen kann ist es unbedingt notwendig, dass alles notwendige bis spätestens zum

15.11.2012

bei uns angekommen ist.

Bei allem was nach diesem Termin uns angeliefert wird können wir leider nicht dafür garantieren, dass die Releases es noch pünktlich vor Weihnachten in die hiesigen Shops schaffen werden.

BITTE plant also mit diesem Datum entsprechend Eure weihnachtlichen Releases, damit auch alles glatt und sauber über die Bühne gehen kann.

Danke und Euch allen maximale Erfolge!!!

Euer DooLoad Team

**********************************************************
english version:

Dear musicians and labels,

Most employees of the iTunes technical team are likely to be off on vacations in week 46, 47 and 48, due to Thanksgiving Day on November 22nd! This will affect all iTunes stores worldwide and other stores based in the u.s.a. and slow down processing to a minimum!

If you want your release in stores for christmas it is important to match the date

15th November, 2012

with all needed files on our server on dooload.com.

We cannot guarantee a release before christmas if your releases comes after the 15th Nov 2012!
So please plan your releases for the december and keep the deadline in mind.

We wish you maximum success.
Thank you very much.

Your DooLoad Team

Neue Streaming-Charts in Deutschland, Großbritannien und den USA

Mai 23, 2012

Nach der Einführung offizieller Streaming-Charts in den USA, ziehen jetzt auch Deutschland und Großbritannien nach und etablieren ebenso eine eigene Streaming-Chart, in der werbefinanzierten so wie kostenpflichtigen Streams der jeweils wichtigsten Streaming-Services der einzelnen Territorien (u.a. Spotify, Deezer, Rhapsody und Simfy) ausgewertet und in einer Top 20, bzw. einer Top 100 in England & den USA, zusammengefasst werden.

Auch hierüber informiert die aktuelle Pressemeldung des BVMI (Auszug):

„Dazu Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.: „ … Parallel fand unlängst auch im Segment des Musikstreamings eine Neuerung statt: Seit letzter Woche ermittelt media control für Deutschland als erstes Land in Europa die Top 20 der Streaming-Charts – „eine Hitliste am Puls der Zeit, für deren schnelle Umsetzung die jahrzehntelange media control Erfahrung im Bereich der Chartermittlung nötig war“, wie Geschäftsführerin Ulrike Altig betont. Basis sind werbefinanzierte und Premium-Streams der wichtigsten Streaming-Portale in Deutschland.“


Media Control Top 20 Musik-Streaming (Deutschland)

Neue Shops und Dienste erhöhen die Reichweite im Digitalvertrieb

Mai 23, 2012

Ihr habt sicher alle von der Eröffnung von Spotify in Deutschland schon gehört. Natürlich beliefern wir auch Spotify mit Euren Werken. Einwände, dass bspw. ein Streamingdienst die Downloadzahlen negativ beeinflussen kann, solltet ihr nicht haben, da bisherige Zahlenerhebungen seit dem Start von Spotify ergaben, dass der Streamingdinest definitv nicht die Downloadzahlen nach unten drückt, sondern als Zusatzgeschäft im Digitalvertrieb durchaus seine Daseinsberechtigung hat und als Zusatzeinkommen angesehen werden sollte.

Darüber hinaus möchten wir an dieser Stelle auch darüber informieren, daß wir natürlich auch weiterhin Amazon weltweit, Saturn und Mediamarkt beliefern. Ausserem wurde die Reichweite der iTunes Shops von Apple ausgebaut. Es sind über 10 neue Länder von Apple mit seinem Musikdienst neu erschlossen, darunter u.a. Bulgarien, Tschechien, Zypern, Estland, Ungarn, Litauen, Lettland, Malta, Polen, Rumänien.

Somit beliefern wir mittlerweile über 400 Shops weltweit mit Eurer Musik.
Wir sind immer dabei die Reichweite bzw die Anzahl der Shops zu vergössern, dass eine weltweite Omnipräsenz für Eure Musik gewährleistet ist.

Wir bedanken uns für Euer Vertrauen und wünschen Euch natürlich weiterhin maximale Erfolge mit Eurer Musik.

Euer DooLoad Team

DooLoad präsentiert White Men Can(´t) Rap

Mai 10, 2011

Weisser Hip Hop? Na ja, ob das geht? Wer das herausfinden möchte sollte sich unbedingt die geniale Aktion der PLC-Family anschauen:

„White Men Can(`t) Rap“- Die Show ist eine einzigartige und extravagante Hip Hop Live
Show mit nicht weniger als 30 internationalen Künstlern.
Hier werden nicht nur die 5 Grundelemente der Hip Hop Kultur Graffiti, Breakdance, Rap,
Scratch und Beatbox dekliniert, sondern auch die Oldschool-Diszplinen Locking/Popping
und die neueren Styles in Form von Crumping/Clowning ins Rampenlicht geholt.

In den letzten 15 Jahren hat sich die deutsche Hip Hop Szene grundlegend verändert.
War der Hip Hop in Deutschland bis tief in die 90er hinein eine unangefochtene urbane Subkultur mit enormem Identitätsbewusstsein, verloren seine Werte wie Respekt und Toleranz umso mehr an Bedeutung, je größer der Hype um die Bewegung wurde.

Impulsiv-ironisch und zugleich kritisch-konstruktiv nimmt „White Men Can(‚t) Rap“ die
Entwicklungen der HipHop-Szene auf die Schippe und genau unter die Lupe. Oldschool trifft
auf Newschool, Newschool auf Oldschool. Und immer dabei ist die Liebe zum HipHop, die
Liebe zum Beat und zur Bewegung.
So verwandelt sich der Festsaal Kreuzberg am 15.06.2011 mittels taktvollem
„HipHop`n´Message“ in ein monokulturelles Musicaltheater der Partyklasse. Wer hier nicht
mindestens einmal gelacht, getanzt und geweint hat – der hat wahrscheinlich nur Augen für
seinen Nachbarn gehabt!

Botschafter der Message sind szenebekannte Künstler und HipHop-Größen:
Allen voran ‚FOO FANICK‘, als unser Schamane und sein „Schüler“ ‚SIMPLEONE‘. Außerdem mit dabei sind, ‚Dj
MARCABA
‘ von der legendären Berliner Scratch-Crew ‚UPPERCUTZ‘, KING EXXX‘, seit 2007 ungeschlagener Berliner Beatbox-Meister , MC Noize, Baye Fall, Dr.Pepster, DJ B.Side von „Mellowbag“ und der absolute Geheimtipp in Sachen Female Rap: ‚BADKAT MC‘ aus Florida, USA.

Und als Specialact haben wir die aus Marseille, FR stammende Reggae/Dancehall-Band YZA YA!

Für beste Unterhaltung mit Witz, Charme und fetten Beatz ist also rund um gesorgt.
Also nix wie hin…

White Men Can(`t) Rap

Euer DooLoad Team

DooLoad: neuer alter Geschäftsführer

Mai 10, 2011

Die DooLoad Media GmbH bestellt den Gründer und ehemaligen Geschäftsführer André Winkler erneut zum Geschäftsführer mit sofortiger Wirkung.

Einge von Euch werden sich eventuell noch an die guten, alten Anfangstage unseres Projektes DooLoad erinnern. Damals wurde der Gründer und Namensgeber unserer allseits beliebten Platform DooLoad Geschäftsführer. Als Nachfolger wurde im Jahre 2008 Hajo Janssen zum Geschäftsführer bestellt. Da unter anderem auch leider gesundheitliche Aspekte sich Ende 2010 abzeichneten, übernimmt nun André Winkler ab sofort wieder die Geschäftsleitung.

Vielen Dank an Euch alle, die uns die Treue gehalten haben!

Auch möchten wir auf diesem Wege uns für die stetig steigende Nachfrage für den Digitalvertrieb über uns bedanken.
Weiter so!

😀

Wir verabschieden uns für dieses Jahr und freuen uns auf 2011!

Dezember 22, 2010

Endlich ist es soweit, Weihnachten steht vor der Tür. Wir waren fleißig, haben alles abgearbeitet, das neue Jahr entsprechend vorbereitet und können nun endlich sagen: FEIERABEND. Und zwar ab dem 23. Dezember und das bis zum 03. Januar 2011!

Wir freuen uns auf die erholsamen Tage und den Rutsch in ein neues, noch erfolgreicheres Jahr mit Euch.
Lasst es Euch allen gutgehen, wir danken Euch für das wunderbare Jahr, die vielen Erfolge und Entwicklungen, welche wir mit Euch erleben durften.

Wir freuen uns nach wie vor über jede Kritik genauso wie über jedes Lob, welches Ihr an uns richtet, wenn Ihr also während der Feiertage Geistesblitze erfahrt, was wir wie besser machen können, dann lasst es uns einfach wissen!

Bis dahin heisst es: Auf ein neues, wildes und produktives Jahr 2011!

BVMI präsentiert Berufsbilder im Musikbusiness. Heute: der Grafik-Designer.

Dezember 21, 2010
Im Rahmen seiner Aufklärungsarbeit hat der Bundesverband Musikindustrie e. V. (BVMI) eine Kurzfilmserie produziert, die verschiedene Berufsbilder in der Musikbranche vorstellen. Vier unterschiedliche Videos erklären Jobs und Ausbildungsmöglichkeiten in der Musikindustrie.
„Wir möchten zeigen, wie viele verschiedene und facettenreiche Berufe es in der Musik-branche gibt und dabei zugleich Vorurteile gegenüber der Musikindustrie abbauen. Hinter dieser Branche der Kultur- und Kreativwirtschaft stecken Unternehmen und Mitarbeiter, die mit viel Einsatz das hochemotionale Gesamtkunstwerk Musik für andere kreieren und den Musikgenuss damit erst ermöglichen“,
so BVMI-Geschäftsführer Dr. Florian Drücke. Die Kurzfilme unterstreichen darüber hinaus, dass bei Piraterie nicht nur ‚gesichtslose Unternehmen‘ geschädigt werden, sondern zu einem ganz wesentlichen Teil diejenigen Personen, die Künstler und deren Musik zu dem machen, was es ist – Emotion und Entertainment.
In diesem Video wird das Berufsbild des Grafik-Designer vorgestellt.

Quelle: Bundesverband Musikindustrie (musikindustrie.de)