Posts Tagged ‘Album’

Gewinne exklusive Gästelistenplätze für THE ROOVERS, Record Release Concert im Admiralspalast Berlin

März 10, 2010

Mit ihrer neuen Platte ‚A Sweet Invitation To A Romantic Massacre‘ schlagen The Roovers eine Schneise in die Hörorgane und zielen direkt auf die Verarbeitungszentren für Rock’n’Roll. Zwei Jahre nach ihrem selbstbetitelten Debüt wagen die vier Jungs einen musikalischen Quantensprung und rühren aus Hard- und Wüstenrock, Garagenpunk der Marke Sonics und ein paar akustischen Einsprengseln einen knochentrockenen Soundzement an.

Mit gewohnt rotziger Attitude, abgerundet durch Melodieverliebtheit, markante Orgel- und kantige Gitarrensounds überrollen The Roovers jetzt endlich wieder die Tanzflächen. Und ihr Retro-High-Energy-Rock garantiert vor allem bei ihren Live-Shows einen sprühenden Funkenregen.

Drive, Finesse und Charisma – von allem haben The Roovers mehr als genug. Höchste Zeit also, die süße Einladung anzunehmen!

Die limitierten Tickets für dieses einmalige Konzert gibt es direkt über den Admiralspalast, an den meisten Vorverkaufsstellen und bundesweit über Eventim.

Wir verlosen 3×2 Plätze auf der exklusiven Gästeliste für die Record Release Show im Admiralspalast am 1.April!

Schreib uns eine Mail mit deinem vollständigem Namen und einer kurzen Begründung warum gerade du auf diese Gästeliste gehörst an uns!

Viel Glück!

Unter der Lupe: die Download- und Streamingcharts der KW 40!

Oktober 2, 2009

Wir stehen vor einem bedeutenden Tag… Schlimm ist, dass es auf ein Wochenende fällt, danke Feiertag!!!

Aber gut, nachdem wir unserem Unmut kurz Luft gemacht haben, beginnen wir doch wieder mit den weniger ärgerlichen Dingen des Lebens und werfen einen Blick auf die Downloadcharts dieser, ersten und doch recht schnellen, bitterkalten Halbwinterwoche.

Im Downloadbereich treffen wir auf beachtliche Zahlen und Platzierungen, die trotz allem Neuen ganz schnell und kurz erzählt sind: MaximNoise, momentan noch in den letzten Zügen des Stimmfangs für den Euro Pop Contest 2009, belegt mal eben die ersten 6 Plätze der Charts.

Die Tracks: ‚Schaltet die Sonne ab‘ (3), ‚Ich & meine Luftmatratze ( Beat by Marv21)‘ (2) und ‚Er zieht sie an Land‘(1).

Im Streamingbereich sehen die Ergebnisse kaum anders aus, auch hier kann der Sänger mit dem Song ‚Er zieht sie an Land‘ den 1. Platz besetzen. Dicht gefolgt vom Contestkonkurrent Jazzica Nabis, die Band besetzt Platz 2 und 3 mit den Songs ‚Stille Momente‘ und ‚Sprichwörtlich‘, Herzlichen Glückwunsch an Alle!

Wir sind mal wieder fertig, freuen uns auf das Wochenende und wünschen Euch alles Gute!

Minni The Moocher, das neue Album, DIE STADT! Exklusive Albumrelease über DooLoad.de

Oktober 2, 2009

Minni The Moocher ist eine der bekanntesten und aktivsten Ska-Bands aus Berlin. Hier rocken sie in regelmäßigen Abständen die Clubs, haben sich im Laufe der Jahre eine feste Fanbase aufgebaut, welche von Gig zu Gig wächst. Sie sind nicht nur in der Hauptstadt eine etablierte Größe, sondern bringen Clubs in <b<ganz Deutschland zum Beben.

Ihre Musik hat sie von Greifswald über Dresden und Magdeburg bis München durch die gesamte Republik geführt, wo sie ihren Elan und ihre Begeisterung mit einem breiten Publikum teilen.

Die Band, bestehend aus insgesamt 7 Mitgliedern und kann bereits auf Auftritte zusammen mit den Mad Caddies oder auch Clueso zurückblicken.

Eine steile Laufbahn, mag man also meinen. Nach dem ersten Album ‚Immer geniessen‘, welches 2006 veröffentlicht wurde, können wir uns nun endlich auf das neue Album freuen. ‚Die Stadt‘ heisst das Zweitlingswerk, energiegeladen, abwechslungsreich und vielseitig, mit diesen Begriffen lässt sich die bunte Mischung aus lebensnahen Texten und kraftvollen Blasinstrumenten ganz im Sinne des Skas wohl am Ehesten beschreiben.

Das Album erscheint am 09. Oktober 2009, exklusiv für Euch gibt die Band allen DooLoad-Usern das Album bereits ab dem 05. Oktober zum Download und Reinhören frei! Wer also vor allen anderen abtanzen und trumpfen will, sollte sich ab Montag bereit machen und den DooLoad Store abgrasen.

Natürlich wird gefeiert, was gefeiert werden soll, das neue Album wird mit einer adäquaten <b<Release-Party eingeleitet, am 09. Oktober im KATO in Berlin, wir sehen uns vor der Bühne, schwitzen, tanzend und lachend!

Pink, wütend! Neues von den Lipstix!

September 30, 2009

Wir könnten sie zitieren, könnten alle Leser als ‚werte Freakschaft‘ betiteln, vielleicht, wahrscheinlich ist das sogar die Wahrheit, denn da kommt kein Fan drumrum.

Doch wir belassen es mal bei einem einfachen Update und fuchteln mit den Neuigkeiten aus der Welt der Stifte rum!

Nur noch 2 x schlafen, dann steht das neue Album vor der Tür! Aber bis dato gibt’s ja noch andere Schmankerl zu ernten, wer es noch nicht getan hat, darf sich auf einem anderen, weniger familiären Portal bereits einige Impressionen zum Stil des neuen Albums holen und schon mal vorfeiern!

Visuelle Eindrücke dürfen bei den Mädels (und dem Jungen) natürlich auch nicht zu spät kommen, deshalb gibt’s (aber das wissen wir / Ihr ja schon längst) tolle und amüsante Kurzvideos der Band!

Die Release wird übrigens in Leipzig be- und gefeiert, zusammen mit Martingo als Support, der offiziellen Video-Premiere und einer absolut abgehenden After-Show-Party kann ja auch eigentlich nicht viel schiefgehen?!?

Natürlich nicht zu vergessen, neues Album bedarf neuer Tour, muss ja schließlich promotet werden, das gute Stück, also ab dafür, hier die Dates!

26.09. – Saarbrücken – Das Modul – 21:00 Uhr

30.09. – Köln – Blue Shell – 21:00 Uhr (mit den Parasiten)

02.10. – na? na? naaaa?

03.10. – Gera – 2. Rockbahnhof (Drinnen-Festiva)

04.10. – Wittenberg – Crush (mit Boom-Booze’n’Roll danach)

Natürlich nicht einfach so, IHR könnt gewinnen, so wie es sich im Sinne der Fanpflege gehört, einfach kurze Mail an die Lipstix, Betreff: Freikarten und schon kann‘s losgehen mit der Freikarten-Flut!

Das wars? Nein, das wars noch nicht! Nicht zu vergessen, die neue Homepage kommt nächste Woche, da die Band was davon versteht, dürfen wir gespannt sein. Sind wir auch.

Neuen Merch gibt’s auch, alles NEU, quasi, aber ist ja auch richtig so. Anfang Oktober gibt’s dann auch das Musikvideo zu ‚Wilde Wut‘, na und natürlich stehen ja noch einige Tourtermine an, also aufpassen, reinhören und abtanzen!

LIPSTIX

WILDE WUT TOUR 2009

09.10.2009 Erfurt – Ilvers

10.10.2009 Potsdam – Club Charlotte (mit Return To Peeze)

17.10.2009 Halle – Rockstation

05.11.2009 Neuss – Dr. John (mit RX Only)

06.11.2009 Essen – Emo (mit The Cherrypops)

20.11.2009 Nordhausen – Destille

21.11.2009 Lennestadt – OT Grevenbrünk

04.12.2009 Dresden – Puschkin (mit Straight Draw)

05.12.2009 Gera – Sächsischer Bahnhof

11.12.2009 Berlin – Tommyhaus

29.12.2009 Bad Muskau – Turmvilla

Unter der Lupe: die Download- und Streamingcharts der KW 32!

August 7, 2009

Wir haben schon wieder Freitag, ist es nicht beeindruckend, wie schnell die Tage vergehen?

Wir sind auf jeden Fall immer wieder überrascht, wie schnell doch eine Woche vorbei sein kann und wie schnell wir immer wieder am wöchentlichen Chart-Report ankommen!

Beginnen wir also genauso schnell mit der Auswertung der Downloadcharts

Und sind damit auch augenscheinlich schnell wieder durch, hier hat eine Band aber mal wirklich losgelegt, The Mist, die Power-Metaler mit sehr bestechenden Songs, konnten sich von 0 auf Platz 3,2 und 1 schießen. Eine ganz beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass die Jungs im Rahmen Ihrer Albumvorbereitungen eigentlich recht still geworden sind. Doch die Roughmixes zogen wieder Fans und Leute an, die sich überzeugen lassen wollten.

Auf Platz 3 landet der Track ‚Strangler‘, der 2. Platz geht an ‚Resist‘ und die Spitzenposition besetzt der Song ‚Pharao‘, Metal vom Feinsten, unbedingt reinhören!

In den Streamingcharts ist es weniger aufregend und doch eindrucksvoll bewiesen, wie lange man es mit Engagement und Ausdauer in den Charts halten kann.

Die Plätze gewechselt haben die Willy Wombat Band, welche nun mit dem Song ‚Regen auf Dagmara‘ auf der 2 liegen und DJ Synth, der nun mit ‚SARO‘ den 3. Platz belegt.

Auf Platz 1 ist nach wie vor der Sieger der Herzen Wir Zwei mit dem Song ’schwarz und weiss‘.

Hier ist wirklich Einiges drin und Einiges gefragt, also strengt Euch an und macht es wie The Mist, welche aus dem Nebel empor auf die ersten Plätze flogen.

Bis zur nächsten Woche!

Unter der Lupe: die Download- und Streamingcharts der KW 51!

Dezember 19, 2008

Wir starten in die letzte Woche! Und hier ist sie… Die letzte Auswertung der DooLoad-Charts im Jahr 2008!

Wir sind gespannt wie Bolle (so sagt man das in Berlin) und fangen deshalb auch sofort an, wie immer mit einem Blick auf die Downloadcharts.

Und wir haben gleich zu Anfang 2 neue Bands, die wohl ab sofort aktiv in den Charts mitmischen wollen. Einen Senkrechtstart legen KOoBkO hin, die Band stellt Euch den Track ‚Widerstand‘ zum Download bereit und Ihr wählt sie sofort auf Platz 1 der Charts! Ein tolles Ergebnis!

Die anderen Neuankömmlinge namens MyEnemies12Mistakes, welche schon lange Teil der DooLoad Gemeinde sind, sichern sich gleich den 2. und 3. Platz mit Ihren Tracks ‚Water Resistent‘ und ‚Falling In And Out‘, beides hochkarätige Nummern, die in keiner Trackliste zu Hause fehlen sollten, dank DooLoad müssen sie das auch nicht!


Im Streamingsektor treffen wir alte und neue Bekannte, die Screwballs machen ordentlich Wirbel um Ihr neues Album, welches nun endlich erhältlich ist und jedem wärmstens empfohlen werden darf!

Die Tracks ‚The Journey‘ und ‚Stay Together‘ entpuppen sich als echte Ohrwürmer und landen somit auf Platz 1 und 2. Der 3. Platz geht, wie sollte es anders sein, an die Jungs von Begbie. An dieser Stelle möchten wir noch im Jahre 2008 großen Respekt dafür aussprechen, was die Jungs hier auf DooLoad bewegen, auch der tägliche Pinnwandeintrag gehört mittlerweile zum Tag wie der Kaffee zum Frühstück! Danke dafür!

Da sind wir also schon wieder am Ende der Charts angelangt… Wir freuen uns über die rege Beteiligung und den Stellenwert, den die DooLoad Charts mittlerweile eingenommen haben und hoffen, dass es im nächsten Jahr so weitergeht! DANKE!

Unter der Lupe: die Download- und Streamingcharts der KW 48!

November 26, 2008

Viele von Euch haben es sicher bemerkt, der Montag kam und ging… und es gab keinen Chart-Report der Woche!

Ein Unding, wie wir finden, deshalb haben wir die letzten Kapazitäten zusammengeräumt und berichten nun doch und in dieser Woche einmalig an einem Mittwoch über die Download- und Streamingcharts!

Obwohl nun an einem anderen Tag, behalten wir alte Strukturen bei und betrachten in gewohnter Manier zunächst die Downloadcharts.

Wie gut, dass hier so viele ambitionierte Bands und in diesem Falle auch Labels an den Charts beteiligen, so können wir in dieser Woche vermehrt die Produktionen von Hirntot Records auffinden, auch der 1. Platz geht an den Track ‚Düstere Legenden‘, welcher 2007 erschienen ist.
Auf dem Profil des Berliner Labels sind momentan einige Tracks für Euch zum Hören und Downloaden bereitgestellt, wer mehr über das Hip Hop Subgenre Psychokore erfahren will, sollte hier mal vorbeischauen.

Der 2. Platz geht an die Red Ass Monkeys und ihren Track ‚Ansatz‘, eine neue Band, ein neuer Track – für Euch die Chance, den Song als einer der Ersten sein Eigen zu nennen!
Auf dem 3. Platz halten sich die Screwballs wacker, mit dem Track ‚Too far away‘ behaupten sie sich auch in dieser Woche in den Charts, das neue Album scheint ein Muss für jeden Rocker zu sein.

Im Streamingsektor erobern die DJs die Charts! Hier ist elektronische Tanzmusik gefragt, wir freuen uns über diese rege Beteiligung und hoffen, dass sich dies in den nächsten Wochen fest etablieren wird. Diese Woche landet Takeydo mit dem Promo Cut des Tracks ‚Hiro, The Flying Sorcerer‘ auf dem 1. Platz, für Alle, die den Track in voller Länge geniessen wollen – die Single ist in allen gängigen Downloadstores erhältlich, ob auf iTunes, musicload oder amazon MP3, hier braucht niemand lange suchen.

Der 2. und 3. Platz geht erneut an DJ Synth, welcher mit seinen Produktionen ‚Maybe‘ und ‚Synth II‘ für ordentlich Stimmung sorgt.

Nun sind es nur noch 5 Tage bis zum erneuten Report, haltet Euch ran, verteilt Eure Musik, macht Promo und sorgt für Aufsehen!

Wir freuen uns auf Eure Tracks!
Bis zur nächsten Woche!

Unter der Lupe : die Download- und Streamingcharts der KW 40!

September 29, 2008

Was tut man als Band nach einem langen Wochenende voller lauter Musik, Alkohol und guten Partys?

Richtig, man surft zu DooLoad.de und checkt aus, welchen Platz man in dieser Woche innerhalb der Charts eingenommen hat!

Und genau das werden wir jetzt tun, es ist Montag, wir schreiben die Zeit 14:13 Uhr und werden nun in die unendlichen Weiten der DooLoad Charts vordringen!

Wie immer sehen wir uns zunächst die Downloadcharts an und stellen erfreut fest, dass auf den ersten 10 Plätzen ausschließlich neue Produktionen zu finden sind! Neue, gute Musik für alle Community-Mitglieder, zum freien Download erhältlich, das nennt man Fanpflege!

Die ersten 3 Plätze gehen an die Kings of Orange, mit ihren amüsanten Produktionen voller Mash Ups und Remixes und den dazu ablaufenden Videos konnten sie viele User auf ihr Profil locken, wenn wir uns die Downloadzahlen angucken, geht die Rechnung auf!
Der witzige Maulwurftrack ‚RAPANTE‘ sollte auf keiner Party fehlen, ihr seht das genauso und platziert den Track auf Platz 1 der Charts! Die Werke ‚Shout ooh la la‘ sowie ‚Young an Needy‘ landen auf Platz 2 und 3, an dieser Stelle ein WOW vom Team, die ersten 3 Plätze sind bei so vielen Neuerscheinungen ein wirklicher Ausnahmefall!

Im Streamingsektor zeigen sich marginale Veränderungen, BEGBIE halten sich in dieser Woche mit dem Track ‚Hey, may I kill you‘ weiterhin auf Platz 1 und beweisen so erneut, dass Engagement und Enthusiasmus belohnt wird.

Der zweite Platz geht wie in der vergangenen Woche an die Screwballs, welche mit der Veröffentlichung ihrer ‚Hörprobe zum neuen Album‘ auf das hoffentlich bald erscheinende Gesamtkunstwerk hoffen lassen und die Erwartungen hochschrauben.

Auf dem 3. Platz verzeichnen wir einen Neueinsteiger, Chronic, welche schon seit Wochen von einer geplanten Beerdigung der Band berichten, können mit ihrem neuen Track ‚Quo Vadis‘ die Ohren der User erobern. Ist das nicht Grund genug, von einer Auflösung der Band abzusehen? Wir finden schon!

Zum Abschluss das altbekannte Schlusswort, wir sind gespannt!!!!

Auf die nächste Woche, Neueinsteiger, interessante neue Musik und alles, was ihr sonst noch so gedenkt zu tun! Wir freuen uns auf die Veränderungen, welche ihr herbeiführt, mischt weiterhin die Community auf und sorgt für gute Chartplatzierungen!