Posts Tagged ‘Band’

THE ROOVERS Tourimpressionen, der 4te Teil!

Juni 16, 2009

Und schon sind wir wieder mittendrin, die Gigs liegen zwar wieder ein wenig in der Ferne, doch die Eindrücke sind noch lange nicht geschwunden… Um Euch ein wenig daran teilhaben zu lassen, gibt es nur für Euch die exklusive Tour-Review der letzten 3 Gigs.

Ihr solltet jedoch unbedingt wissen, dass Ihr über Bild und Text nur ansatzweise erahnen könnt, wie energiegeladen die Show von The Roovers ist, also gilt, beim nächsten Mal keine Zeit verlieren – Sachen gepackt und ab zum Gig in Eurer Nähe! Ihr werdet es nicht bereuen!

Beginnen wir mit dem Gig in Erfurt am 27.05.2009

Das UNI.KUM in Erfurt war der nächste Anlaufpunkt auf der Frühlingstour, denn langsam aber sicher nähert sich die Clubtour ihrem Ende. Zwischen Hörsälen und Studentenwohnheimen liegt der Club in dem THE ROOVERS nicht zum ersten Mal den Boden zum Beben brachten.

Man freute sich über bekannte Gesichter von vorherigen Konzerten welche aus allen möglichen Thüringer Städten angereist kamen um die Band auf dieser Tour nochmals zu erleben, Bratwürste gab es jedoch leider nicht.

Dafür jedoch enthusiastische Fans die auch einem etwas mager besuchten Konzertsaal zu einer Roovers-Party verhalfen und die Band bedankte sich mit einem außerordentlich guten Konzert. Ein Mittwoch ist anscheinend kein Feiertag in Erfurt.

Keine Pause, keinen Schlaf, weiter geht’s am 28. Mai nach Bayreuth.

Eine wirklich unvergessliche Show spielten THE ROOVERS im Glashaus, mitten im Campus Bayreuths. Das ehemalige Gewächshaus hätte wohl ohne entsprechende Sicherung jetzt keine Scheiben mehr, derartig wild war die Party! Die Supportband Facelift war extra aus Österreich angereist um die zahlreich erschienene Feiermeute ordentlich vorzuwärmen und erntete schnell die ersten Tanzbeine. Als dann THE ROOVERS zum Angriff bliesen gab es kein halten mehr. Die Leute flogen durch die Luft und sprangen statt von der Bühne von der Bar aus in die Arme der Leute – Stagediving auf höchstem Niveau! Die Band schmetterte ein Set zum Besten wie es so noch nie zu erleben war – absolute ‚Ausrast-Attitüde‘! Da die Fans auch nach ausgiebiger Zugabe noch keine Ruhe gaben spielten THE ROOVERS noch die Songwünsche des Publikums obendrein und der Abend endete in einer süffigen, ausgelassen Rock’n’Roll-Party die ihres Gleichen sucht.

Nach einer langen Nacht, vielen Fans und ausgelassener Party wollte noch ein Club, noch ein Publikum so richtig gerockt werden, kein Problem, die Band macht bereits am nächsten Tag Halt in Plauen!

Ordentlich zerfeiert ging es am nächsten Tag nach Plauen in die Alte Kaffeerösterei. Man legte einen Zwischenstop bei Warwick, einem großen Bassgitarren- und Verstärkerhersteller, welcher die Band supportet ein und checkte neues ‚Spielzeug‘ aus. Nach einem gutem Soundcheck im Club wurde gegen die extra angereisten Fans gekickert und Mitch (git.) feierte seinen Geburtstag in geselliger Runde. Der Rockabilly-Support gab ordentlich Dampf und es sollte ein fetter Abschluss der Clubtour werden. Leider hat der Techniker des Abends anscheinend schon bei der Supportband sein Gehör verloren, was dazu führte das sowohl Band als auch Publikum mit immensen Soundproblemen zu kämpfen hatte. Trotz dieser Schwierigkeiten rockten THE ROOVERS den Laden in gewohnter Manier und servierte eine professionelle HIGH ENERGIE ROCK SHOW vom feinsten. Eine kleine Schlägerei mit den örtlichen Hooligans am Ende des Abends rundete die kleine Pechsträhne noch ab und der Spiegel des Tourbusses braucht jetzt etwas mehr Pflege. Dank der nach einer halben Stunde eintreffenden Polizei wurde jedoch auch diese Situation geklärt und man verbleibt mit aufregenden Erlebnissen einer gelungenen Tour mit all ihren Höhen und Tiefen. ‚Rock’n’Roll ist halt kein Ponyhof!‘

Jetzt ist die Zeit der kleinen Club-Shows erst einmal zu Ende, was jedoch nicht bedeutet, dass THE ROOVERS in den Urlaub fahren. Ab jetzt werden die größeren Bühnen der Republik geentert. Festivals und große Campuspartys von Berlin über Brandenburg bis Halle stehen an. Zudem befindet sich das neue Album im Endschliff welches noch dieses Jahr veröffentlicht werden will – man darf gespannt sein!

Am 06.06. teilten THE ROOVERS sich die Open Air-Bühne mit Itchy Poopzkid und Empty Trash beim Musikarena Festival in Berlin. Die Show war äußerst gut und zusätzlich gab es Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den Bandmitgliedern am eigenen Messestand. Danach ging es am 11.06. nach Halle in den Studentenclub Turm, in welchem eine große Campusparty kräftig gerockt werden wollte. Die vorerst letzten Konzerte dieses Semesters fanden am 12.06. auf dem Spring In The Summer Festival und auf dem fantastischen BREEZA Festival bei Cottbus am 13.06. statt.

Die Impressionen hierfür gibt’s beim nächsten Mal, eins will gesagt werden, verpassen solltet Ihr die nicht!

Neuer Partner im Netzwerk, die MAGIX AG

Mai 19, 2009

Die MAGIX AG ist ein international tätiger Anbieter hochwertiger Software, Online-Dienste und digitaler Inhalte im Bereich der multimedialen Kommunikation. Die Vision von MAGIX ist die Integration von Multimedia in das tägliche Leben für eine einfache Nutzung in der persönlichen Kommunikation.

Exklusiv für Euch gibt MAGIX nun Sonderkonditionen für einige Produkte weiter, endlich könnt Ihr von ausgeklügelten Rabatten profitieren und allein von zu Hause aus tätig werden!

Samplitude® Music Studio 15 – Von der ersten Songidee bis zur fertigen CD
Sichert euch jetzt € 20 Rabatt!

Samplitude® Music Studio 15 von MAGIX ist das einzigartige Kompaktstudio für Hobbymusiker mit professionellen Ansprüchen!

Verwandelt euren PC in ein vollwertiges Tonstudio! Mit Samplitude® Music Studio 15 verwirklichen selbst Programm-Einsteiger ihre musikalischen Ideen. Die perfekte Kombination aus einfacher Bedienung und leistungsstarken Funktionen bietet beste Voraussetzungen für jedes einzelne Bandmitglied und ist der ideale Partner für erfolgreiche Solo-Projekte!


» Ideal für Solo-Projekte!

Samplitude® Music Studio 15 bietet alles, um Instrumente und Gesang zunächst klanglich neutral aufzunehmen, anschließend zu optimieren und letztlich auf CD zu brennen!

» Ideal im Proberaum!
Der professionelle Multitrack Recorder MR-64 garantiert problemlose Mehrspuraufnahmen für anspruchsvolle Arrangements. Erlebt komfortables Handling ab der ersten Sekunde!

Bis 28. Mai 2009 bekommen DooLoad Mitglieder 20 Euro Rabatt!

Jetzt zugreifen!

Guinness-Trommel-Weltrekordversuch in Trier – Anmeldung jetzt möglich!

Mai 5, 2009

An alle Trommler, Drummer, Bongospieler und all Diejenigen, die einfach nur Lust haben, mal so richtig laut zu sein, wir möchten Euch heute auf eine Aktion der besonderen Art aufmerksam machen!

Lautstark Trommeln, Aufmerksamkeit auf sich lenken, Selbstbewusstsein zeigen:

Das möchten über 650 behinderte und nicht behinderte Mitarbeiter der Lebenshilfe-Werke Trier mit einem Guinness Weltrekordversuch. Am 30. August soll der bestehende Rekord der Band ‚The Monkees‘ aus dem Jahr 2001 gebrochen werden. Dazu müssen mindestens 1500 Trommler mobilisiert werden, die für 3 ½ Minuten einen Trommelwirbel spielen. ‚Mitmachen und Weltmeister werden!‘ ist die Lösung, unter der wir Euch, liebe Weltrekordbegeisterte, bitten, die Initiatoren, Partner und Sponsoren zu unterstützen.

Anmelden könnt Ihr Euch ab sofort hier!

Teenieband Doppelt so schlecht spielen als Opener auf dem YOU & ME Festival vor etwa 30.000 Leuten!

April 20, 2009

Mit Stolz berichten wir heute über eine Band, die es trotz Ihres wahnsinnig jungen Altersdurchschnitts von gerade mal 15 Jahren geschafft hat, einen Meilenstein für Ihre musikalische Karriere zu legen. Doppelt so schlecht, unter Anderem schon Sieger einer der DooLoad Bandcontests in diesem Jahr, werden den Opener auf dem YOU & ME Festival geben und so die Chance dazu bekommen, sich vor erwarteten 30.000 Besuchern zu beweisen und mit Ihrer Musik die Massen zu bewegen.

‚Nomen‘ ist in diesem Falle nicht ‚Omen‘!

So ungewöhnlich wie ihr Name ist auch ihr junges Alter, ihr Können, ihr Wissen, ihre Neugier und ihre anspruchsvollen Texte, die von den Gedanken und Gefühlen der ganz jungen Teenie Generation erzählen. Musikalisch auf CD sowie live hammergut rockend, könnte man sie als ‚Enkelgeneration‘ zwischen den ‚Toten Hosen‘ und den ‚Ärzten‘ ansiedeln, während sich ihre Texte an ‚Wir sind Helden‘ orientieren. Diese Jungs haben die Kraft und Bodenständigkeit, mit ihrer Band etwas zu bewegen und sich nach oben zu spielen – wahnsinnig positiv und zuverlässig zu überraschen. Es macht nicht nur Spaß sie auf der Bühne zu sehen, ja sie gehören förmlich ‚on stage‘.

Trotz oder vielleicht auch gerade wegen ihrer jungen Jahre (Paul, André und Julian sind gerade mal 15, Oliver Ewy ’schon‘ 17 Jahre ‚alt‘) möchten sich die Jungs für andere Kinder und Jugendliche engagieren. So waren sie nicht nur sofort Feuer und Flamme, beim größten deutschen Schülerfestival gegen Sucht, Drogen und Gewalt aufzutreten sondern sie starten auch in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kinder- und Jugendhilfen in den Sommerferien das Projekt ‚Nicht mit mir‘, das sich gegen Mobbing an Schulen richtet. Hauptträger der Aktion ist die Band doppelt so schlecht, die in diesem Zusammenhang auch den gleichnamigen Titelsong ‚Nicht mit mir‘ veröffentlichen wird.

Wer mehr erfahren will, sollte der Homepage der Band sowie des Festivals einen Besuch abstatten.

Du und deine Band spielen Reggae, Ska, Dancehall und Co? Ihr wollt auf die Bühne? Das OMI Open gibt Euch die Chance!

März 19, 2009

Ein neuer Termin steht für einen harten Kampf und den damit verbundenen Slot auf dem OMI Open Festival fest – bereits Ende Mai könnt Ihr die Bühne der Neckarhalle in Oberndorf mit Euren rhythmischen Klängen bespielen, also aufgepasst!

Alle Bands, Künstler und Formationen können sich seit gestern für den Slot am Reggae Livemusik Tag auf dem OMI Open Indoorfestival aufstellen – einzige Bedingung: Ihr lasst Rhythmus in Euer Blut und zeigt uns, dass Ihr das Reggae-Genre bedienen könnt! Natürlich sind andere Einflüsse erlaubt, doch um neben Mono + Nikitaman, Mellow Mark und Pyro bestehen zu können, ist einiges gefragt.

Also keine Zeit verlieren, der Contest läuft nur noch bis zum 11.05.09!

Für mehr Infos zum Contest und der Teilnahme checkt den Bandcontestbereich, um mehr über das OMI Open zu erfahren, besucht die Homepage!

Wir zählen auf Eure Musik, Eure Stimmen und Euer Engagement, also haut in die Tasten, wir wünschen Euch viel Spaß dabei!

The Roovers – Erste Impressionen des Tourauftakts

März 10, 2009

Das erste Wochenende, zwei Gigs, eine Band, erdiger Rock’n’Roll, tanzende Meuten…

Die Gigs in Kalbe und Bautzen waren ein voller Erfolg, exklusiv für Euch haben wir hier die ersten Eindrücke der Roovers-Tour in Text und Bild.

Beginnen wir der Reihe nach mit dem ersten Gig der Band in Kalbe, das KuBa, ein alter Kulturbahnhof mitten in der Pampa, bot eine Location, die uriger kaum sein konnte.


Gegen 22:00 Uhr stürmte die Meute aus allen umliegenden Kleinstädten das Bahnhofsgelände und warteten gierig auf die ersten Klänge der Headliner. Als es dann endlich losging, vergangen kaum Minuten, bis das Publikum tanzend, schwitzend und ausgelassen feiernd das 80 Minuten lange Set der Roovers gespannt verfolgte. Der Morgen kam, die Gäste blieben, die Aftershowparty endete in einem süffigen und exzessiv gefeierten Clubabend.

Ein voller Erfolg…

… der wohl für das erste Wochenende kaum zu toppen war, doch die Bautzener legten noch einen drauf!

Das Steinhaus war bereits zum Soundcheck mit gierig wartenden Fans und Besuchern gefüllt, die Location in der Innenstadt bot eine optimale Ausgangslage für ein Konzert, welches vollkommen ausuferte…

Doch nicht nur die Bautzener erwarteten eine Show, Fans reisten teilweise aus anderen Städten an, um sich ja kein Set entgehen zu lassen. Dann der erste Ausfall – die Technik spielte nicht mit, der letzte Song der Support-Band fiel in komplette Dunkelheit…

Doch was ist eine Band ohne Improvisationstalent, mit Baustrahlern starteten die Roovers Ihre Show, der Club war zum Bersten voll, weder nach vorn noch nach hinten war Platz, die Bar wurde nach minutenlangem Durchkämpfen erreichbar, die Meute wippte im Einklang, schon der zweite Song wurde dermaßen gefeiert, dass klar war: Der Abend wird Sonderklasse, Ekstase durch und durch, schwitzend, tanzend und glücklich verfolgte das Publikum jeden Riff, jede noch so kleine Stimmung wurde von der Bühne direkt in die Beine der Masse getragen, absoluter Wahnsinn!

Leute fielen von der Bühne in die tanzende Masse, keine Stimme blieb stumm, kein Bein blieb stehen.

Schreie, Rufe und Pfiffe erreichte die Band, welche sich zu Höchstleistungen angetrieben sah, das Publikum genauso wie der Veranstalter konnten nicht mehr an sich halten – ‚ZUGABE!!!‘ war alles, was in dem vollen und stickigen Raum noch zu vernehmen war. Die Band ließ sich nicht zweimal bitten und spielte sich die Finger bei dem Song ‚Spacecowboys Rock&Roll‘, dem letzten des Abends, blutig und wund.

Das Konzert war vorbei, an ein Ende war jedoch nicht zu denken, erst früh am Morgen verließen die letzen den Club, euphorisiert, ausgelassen und sicher noch lange an diesen Abend denkend…
Fest steht, THE ROOVERS kommen wieder…

Bandcontest – Saison 2009 gestartet! Ein erster Überblick!

Februar 5, 2009

Es ist Februar, das Winterloch ist überstanden und langsam ist es an der Zeit, die ersten Gigs für den Sommer zu planen. Wir unterstützen Euch dabei und starten mit dem Hohenholte Rockt! Contest schon mal richtig durch!

Die Macher des Festivals wollen sich auch live und vorab von Euren Qualitäten überzeugen und veranstalten exklusiv für die 3 DooLoad Bands mit der höchsten Punktzahl einen Live-Bandcontest in Münster, im Anschluss gibt’s natürlich ordentliche Partystimmung, rockige Musik und Getränke satt für Teilnehmer und Fans!

Für mehr Infos zum Hohenholte Rockt! Festival und dem Contest klickt Euch rein!

Natürlich ist das noch längst nicht alles, was wir für euch in petto haben, hier wird noch Einiges folgen, als kleiner Vorgeschmack hier schon mal ein paar Namen der Festivals und Veranstaltungen, auf denen Ihr Euch mit ein wenig Glück und Ehrgeiz präsentieren könnt…

Rock Mania, Rock Well In- and Outdoor Festival, Summer Summit Open Air, Schools Out Festival, Musikarena Open Air Musikfestival und viele mehr… Wir legen uns ins Zeug, damit Ihr allen zeigen könnt, was Ihr live draufhabt!

Weitere Infos folgen, also bleibt dran!

GO!UP Workshops für Bands – Profis zeigen Euch den Weg!!

Oktober 31, 2008

Ausbildung und Know-How sind existenziell für einen Musiker in der heutigen Zeit, informiert Euch über die Weiterbildungsmöglichkeiten, Eurer Karriere zuliebe! Hier ein ganz besonderer Tipp von uns:

Profis vermitteln Know-How an Newcomer!

Im Zeitraum 7. November bis 21. Dezember 2008 findet in der Künstleroase Unperfekthaus in Essen eine Workshop-Reihe an insgesamt 7 Wochenenden statt, in deren Rahmen professionelle und national etablierte Musiker aus dem Rock- und Pop-Bereich Newcomern wertvolles Know-How vermitteln. Ziel ist es anhand von Vorträgen und Coaching-Einheiten grundlegendes Know-How für die professionelle Karriere zu vermitteln und die Newcomer über diese Weiterbildungsreihe näher an ihre persönlichen Ziele heranzuführen.
Die Präsentation der Ergebnisse aller Teilnehmer erfolgt über die Vorstellung der besten Teilnehmer bei der Konzertreihe The Showcase in Köln (Musik-Metropole), im Rahmen des Newcomer Band Contest sowie über Konzerte im Unperfekthaus vor geladenen Fachleuten aus der Musikwirtschaft und der geladenen Fachpresse.

Für die Workshops werden Musiker und Bands ohne Major-Deal zwischen 15 und 25 Jahren gesucht!

Vorteile:

– persönlicher/direkter Kontakt zu Profi-Musikern aus dem Musikbiz

– Einzel-Coaching Drums, Bass, Gitarre, Gesang

– Gruppen-Coaching Band

– Songwriting, Arrangement, Komposition

– Auftrittsmöglichkeiten

– Überarbeitung der Promo-Unterlagen

Seid dabei und lasst Euch auf Eure Musikkarriere vorbereiten!!

Weitere Infos erhaltet ihr auf der Website, hier könnt ihr Euch ab sofort auch für die Workshops bewerben!

Hardcut bereisen das Rock Area Festival!

August 18, 2008

Ein spannendes Voting, nervenaufreibende letzte Stunden und Bands, die unbedingt gewinnen und so die großen Bühnen erobern wollen, das ist der DooLoad Bandcontest!

Diesmal wurde ein Gig für das Rock Area vergeben, das Festival im Strandbad in Losheim lockt auch dieses Jahr wieder mit einigen virtuosen Bands und einem ausgefeilten Entertainmentprogramm.

Die Macher konnten sogar eine wahre Open Air Rarität an den Start bringen, SOULFLY werden ihren einzigen Gig unter freiem Himmel auf dem Rock Area 2008 zum Besten geben!

Dank euch und DooLoad.de nun mittendrin und dabei sind Hardcut, die 6 Männer aus dem Saarland zeigen eindrucksvoll, dass die Mischung aus Hardrock, Metal und Crossover mehr als gut funktioniert.

Bereits als Support von 4Lyn, Die Happy oder Madsen unterwegs, konnten sie die Menge immer mit ihren druckvollen Songs begeistern und zum Feiern bringen.

Neben Soulfly könnt ihr natürlich weitere bekannte und beliebte Bands auf dem Festival bewundern, so zum Beispiel auch die Kombo Knorkator, welche die Festivals im Sommer zum regelmäßigen Ausrasten bringen. Auch dabei sind Sodom, Caliban, Pro-Pain und viele weitere.

Das Rock Area ist schon längst kein Geheimtipp mehr und sollte fest in jedem Sommerplan verankert sein!

Infos, Tickets und mehr bekommt ihr natürlich direkt bei den Veranstaltern! Einen Bericht über den Gig, die Bands und das Festival im Anschluss natürlich bei uns!

Wir sagen Herzlichen Glückwunsch an Hardcut!

Call me Names rocken den Brocken!

August 12, 2008

Ein erbitterter Stimmenkampf um das Festival mit den höchsten Besucherzahlen und dem hochkarätigsten LineUp , dem Rocken am Brocken, hat bei DooLoad ein Ende gefunden!

Mit einer Handbreit Vorsprung haben Call me Names vor der Frauenkombo Lipstix den 1. Platz verteidigt, begeistert waren wir im Team über die Kreativität, die für diesen Contest von den Bands gezeigt wurde. Ob animierte Banner, unvergessliche Bilder oder Ansprachen, die länger waren als die Unabhängigkeitserklärung, hier wurde nichts unversucht gelassen!

Das ist, was diese Contests ausmacht, wir sagen, ‚weiter so‘!

Call me Names reihen sich ein in eine lange Reihe voller bekannter Größen wie Johnossi, Madsen, Jennifer Rostock, Fotos, Muff Potter, Montreal und Turbostaat, ein LineUp, wie es selten ist für ein so junges Festival!

Das Rocken am Brocken konnte bereits 2007 große Erfolge verbuchen, eine Wiederholung dessen steht außer Frage. Ein großes Festivalgelände, die überdimensionale Bühne, viele Verpflegungsmöglichkeiten und das LineUp sollten für jede Menge Spaß und ausgelassene Feierstimmung sorgen!

Wir sagen Herzlichen Glückwunsch!