Posts Tagged ‘Musikmesse’

Was kommt nach der Popkomm? Neuer Marktplatz der Musikwirtschaft in Berlin geplant

Juli 1, 2009

Wie wir ja alle bereits wissen, fällt die Musikmesse Popkomm in diesem Jahr aus. ‘Viele Unternehmen können es sich wegen des Diebstahls im Internet nicht mehr leisten, an der Popkomm teilzunehmen‘, sagte der Messegründer und Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Musikindustrie, Dieter Gorny.


‘Die digitale Krise schlägt voll auf die Musikwirtschaft durch.‘ Deshalb sei die Absage auch als Aufforderung an die Politik zu werten, mehr gegen Internetpiraterie zu tun. Die Messe – einer der wichtigsten Treffs der Branche – war vom 16. bis 18. September in Berlin geplant.




Die Absage der Popkomm durch den Bundesverband der Musikwirtschaft hat in der Szene der Musikschaffenden für Kopfschütteln gesorgt. Vor allem die Begründung, dass neben der Wirtschaftskrise das ‘Internet’ für diese Absage verantwortlich zeichnet, trifft auf wenig Verständnis in einer Situation, die neue Allianzen und Vernetzung erfordert.


Deshalb formiert sich aus dem Umfeld von Künstlern, Musik- und Softwareunternehmen das Bedürfnis, am Original-Termin der Popkomm vom 16.-18. September in Berlin ein neuartiges internationales Branchentreffen zu organisieren. Dem Open Source – Prinzip folgend, soll in den nächsten Wochen genreübergreifend eine zeitgemäße und zukunftsfähige Musikbusiness-Plattform entstehen, bei der die aktuellen und brisanten Themen besprochen werden.


Wie schon in den letzten Tagen im Netz unter dem Motto #unkomm diskutiert, verwandelt sich Berlin an drei Tagen in einen dezentralen Marktplatz der Musikwirtschaft. Der dritte Tag gipfelt in einer internationalen Konferenz im RADIALSYSTEM V. Darüber hinaus bleibt genug Raum um in zahlreichen Locations der Stadt neue Musik zu hören.




Maßgebliche Initiatoren sind Tim Renner mit seinem Unternehmen Motor Entertainment, newthinking communications und Radialsystem V, weitere sollen folgen.


Wir werden dabei sein!


all2gethernow!
Berlin Music Market 16.-18. September 2009

Musikmesse 2009 – 300 Konzerte und über 1.200 Events

April 9, 2009

Mit einem rundum positiven Messeergebnis ging am Samstag, den 04. April 2009 unser diesjähriger Besuch auf den Fachveranstaltungen Musikmesse und Prolight + Sound 2009 in Frankfurt zu Ende.

0

Insgesamt kamen in den 4 Tagen 111.000 Besucher aus 125 Ländern nach Frankfurt am Main zur 30. Musikmesse und 15. Prolight + Sound (rund 1.300 mehr Besucher aus Fachwelt und interessierter Musiköffentlichkeit als im Vorjahr), um sich über das Angebot der 1.560 Aussteller zu informieren.

Neben mehr als 30.000 Instrumenten, Soft- und Hardware, Noten, Dienstleistungen etc. sorgten, wie es sich für eine Musikmesse gehört, rund um die Uhr Künstler aus aller Welt für Stimmung und Unterhaltung. Nicht nur an Ausstellerständen (über 1.200 Events), sondern auch im Außenbereich der Messe, konnten die Besucher rund um die Uhr Konzerte ansehen. Damit gilt die Musikmesse mit über 300 Konzerten in 4 Tagen gleichzeitig zu einem der größten Live-Events der Welt. Stars wie Steve Lukather, Sunrise Avenue, Polarkreis 18, In Extremo oder Larry Carlton gaben Ihr Bestes und begeisterten die Massen.

Im Zelt der Agora Stage, das gleich zwei gegenüberliegende Bühnen beinhaltete, spielten internationale Größen wie Steve Lukather (Toto), Luxuslärm, Simon Phillips, Will Calhoun, Chad Wackerman, Rage oder Pain of Salvation. Auf der Acoustic Stage ging es etwas leiser zu, hier konnten Fans Musiker wie Michael Sagmeister, Julian Dawson, Claas-P. Jambor, Peter Autschbach, Gregor Meyle u.v.m. sehen. Insgesamt war auch dieses Jahr wieder die Creme-de-la-Creme in Frankfurt versammelt: Al Di Meola, Steve Lukather, Paul Gilbert, Lee Ritenour, Joe Satriani, Frank Gambale, um an dieser Stelle nur einige der Großen der Gitarristen-Szene zu nennen.

Die Musikbiz Stage in Halle 4.2 präsentierte mehrheitlich Nachwuchsbands. Mit dem Bereich Musikbiz erweitert die Musikmesse ihr Ausstellungsangebot dieses Jahr um Labels, Konzert-Veranstalter, Aggregatoren, Verlage, Musikmanagement-Unternehmen oder Fortbildungsangebote mit dem Schwerpunkt Musik und hier fanden auch wir unser zu Hause für 4 interessante, spannende und vor allem sehr laute Tage.


Wir sind nächstes Jahr wieder dabei, wenn es heißt: Live for the Music!

DooLoad auf der Musikmesse Frankfurt – mit Euch im Gepäck

März 24, 2009

Live for the Music! Unter diesem Motto findet auch dieses Jahr wieder die weltgrößte Messe für Instrumente, Musik Software & Computer Hardware, Noten und Zubehör statt. Die Musikmesse 2009 öffnet ihre Türen vom 01. – 04. April auf dem Messegelände in Frankfurt am Main. Nach dem riesen Erfolg mit einer Rekordzahl von 78.500 Besuchern und 1.652 Ausstellern aus 47 Ländern in 2008, dürfen wir auch dieses Jahr auf die weltweite Produkt- und Servicevielfalt zum weiten Thema “Musikmachen” und die zahlreichen Live-Events gespannt sein.

Auch wir werden natürlich vor Ort sein und freuen uns auf zahlreiche neue und alte Partner & Bekannte, auf interessante Gespräche und gute Live-Musik! Und wir freuen uns natürlich auf Euren Besuch!

Für alle Musiker, die nicht vor Ort sein können, haben wir ein kleines Trostpflaster. Wenn Ihr Interesse habt, dann schickt uns Euer aktuelles Album, Promo-Cds, Info-Sheets und wir nehmen Euch mit nach Hessen und bringen Euch unter die Leute. (Achtung: Einsendeschluss für Euer Material ist Montag, der 30.03.2009)

Wir sehen und hören uns!
Euer Dooload-Team