Posts Tagged ‘Tim Renner’

all2gethernow wählt neuen Vorstand.

Oktober 27, 2010

Martin Brem, Andrea Goetzke und Tim Renner übernehmen die Geschäftsführung des all2gethernow e.V.

Ausrichter der größten Musik-Fachkonferenz im deutschsprachigen Raum plant weitere Veranstaltungsformate und will sich zukünftig als ganzjähriger Think Tank etablieren

Berlin, 27.10.2010 – Die Mitgliederversammlung des all2gethernow e.V., Betreiber der a2n-Konferenz, die in diesem Jahr als zentraler Teil der Berlin Music Week stattfand, hat einen neuen Vorstand gewählt: Martin Brem, Andrea Goetzke und Tim Renner, der bereits dem alten Vorstand angehörte, übernehmen für ein Jahr die geschäftliche Leitung des all2gethernow e.V. und sollen die Weiterentwicklung des Vereins vorantreiben.

„a2n ist kein Kongress sondern eine Bewegung“

Der neue Vorstand wird den Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf die Verstetigung der a2n setzen. Martin Brem: „Digitalisierung ermöglicht Selbstständigkeit. Um als Musiker oder Kreativer mit den neuen Möglichkeiten effektiv umzugehen, braucht es Orientierung, Hinterfragung und Know How. An der Stelle wollen wir ansetzen.“ Inhaltlich schlägt Andrea Goetzke in eine ähnliche Kerbe: „Wir möchten die a2n-Themen kontinuierlich und strukturell vorantreiben und eine wirkliche Plattform für Veränderung und neue Zusammenarbeit schaffen – ein jährlicher Event kann da nur Akzente setzen. Mit unterjährigen Treffen, Impulsvorträgen und Thesenpapieren planen wir hier einen ersten Schritt.“ Tim Renner fasst die neuen Bestrebungen mit dem Satz „a2n ist kein Kongress sondern eine Bewegung“ zusammen.

Biografisches zum neuen a2n-Vorstand

Martin Brem ist Unternehmensberater in Berlin und eines der Gründungsmitglieder des Vereins. Im Rahmen der a2n war Brem unter anderem für die Sponsoren-Gewinnung und das Marketing zuständig. Bis 2001 leitete Brem Columbia Records und Sony Classical, zuvor war Brem als Vice President International Marketing bei Sony Music Entertainment in London tätig.

Andrea Goetzke ist Mitbetreiberin der Berliner newthinking communications GmbH und ebenfalls Gründungsmitglied des all2gethernow e.V. Goetzke war Kuratorin der vergangenen beiden a2n-Kongresse und organisierte darüber hinaus verschiedene andere Projekte im Bereich Musik, Digitalkultur und Open Source Strategie.

Tim Renner ist Eigentümer der von ihm gegründeten Motor Entertainment GmbH. Zuvor war Renner CEO der Universal Entertainment Deutschland. Zusammen mit Martin Brem und den nun ausgeschiedenen Vorständen Andreas Gebhard und Folkert Uhde hat er 2009 die a2n nach der Absage der Popkomm ins Leben gerufen.

Über den all2gethernow e.V.

Der all2gethernow e.V. (kurz: a2n) wurde im Sommer 2009 als spontane Antwort auf die Absage der Popkomm in Berlin gegründet. Musik Executives, Manager aus der Kreativwirtschaft, die Veranstalter der weltweiten Digital-Kultur-Konferenz „re:publica“ sowie weitere Vertreter der Berliner Kultur- und Medienszene einte das Ziel eine neue Plattform zu schaffen für den offenen Austausch jenseits aller Genre- oder Hierarchiegrenzen.

Mit über 2000 Besuchern und mehr als 160 Workshops und Veranstaltungen im Jahr 2010 hat sich die a2n als branchenrelevantes Konferenzformat etabliert.

Weitere Informationen zum all2gethernow e.V. und den a2n-Konferenzen: http://www.a-2-n.de

Quelle: all2gethernow e.V.

So Klingt Berlin, der letzte Contest! Genre: Metal.

August 21, 2009

4 Wochen lang tobten, feierten und tanzten wir in einem meist vollkommen ausverkauften Maschinenhaus in der Kulturbrauerei. 4 Wochen lang gute Musik, talentierte Musiker, Bands, Instrumentalisten…

So Klingt Berlin beweist auch in diesem Jahr wieder, dass das Studentenkonzept zu einer großen und anerkannten Veranstaltungsreihe avanciert ist. Schirmherren wie Tim Renner geben dem Konzept den Daumen hoch, Musikinteressierte, Medienmacher und Kreative lassen die Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem werden.
An diesem Freitag werden die letzten Bands in den Genreentscheidungen die Bühne stürmen, harte, melodische und kräftige Töne werden aus den Boxen schallen, das letzte Genre in diesem Jahr ist METAL.

Die Bands:

Savnok

Joy Became Clear

More Than Crossed

Placenta

Die Jury:

Thomas Kowollik (Roadrunner Records)

Florian Novak (Gitarrist 5Bugs)

Am 12.09.09 heisst es dann, FIINAALLLEEE! Alle Siegerbands der Einzelgenres stellen sich der Konkurrenz, ermittelt wird der Sieger aller Genres, der Sieger der Herzen, der Sieger von So Klingt Berlin 2009!

Wir wünschen Euch viel Spaß und freuen uns auf Euch!

all2gethernow! Das kommt nach der Popkomm!

Juli 24, 2009

all2gethernow nimmt Form an: Initiatoren gründen Verein und veröffentlichen das Konzept der Veranstaltung in Berlin

Zum Termin der ursprünglich geplanten Musikindustriemesse ‚Popkomm‘ (16., 17. und 18. September 2009) wird dieses Jahr zum ersten Mal all2gethernow eine neue und zeitgemäße Plattform für Musik und Kultur stattfinden. Sie richtet sich an den nationalen und internationalen Markt. all2gethernow ist ein innovatives und interdisziplinäres Veranstaltungskonzept und besteht aus drei Säulen: einem zweitägigen Barcamp, einer eintägigen Konferenz und dem parallel dazu stattfindenden dezentralen Musik-Festival. Neben der Musik sollen auch die angrenzenden Popkulturthemen Film, Mode, Kunst und Design integriert und im Stadtraum verortet werden. all2gethernow ist ein dezentrales Festival, an dem sich Veranstalter und Locations der Stadt beteiligen können und sollen.

Vorstandsmitglied Andreas Gebhard freut sich über die vielen konstruktiven Gespräche u.a. mit der Berlin Music Commission oder der clubcommission berlin über eine gemeinsame Ausgestaltung der ehemaligen Popkommtage. „Da ist so viel Dynamik drin, wir kommen mit den Gesprächen überhaupt nicht nach! Ein wichtiges Signal welches wir in die Stadt senden wollen lautet aber jetzt schon: Macht alle mit! Wir versuchen die verschiedensten Ansätze der Szene miteinander zu kombinieren. Die all2gethernow trägt ihren Namen nicht umsonst: Das Konzept und der Trägerverein sind für alle offen.“

Neue Konzepte sollen auf den beiden all2gethernow – Teilen Barcamp und Konferenz entwickelt und vorgestellt werden. Am 16. und 17. September 2009 führen die Veranstalter ein Barcamp durch. Dazu Vereinspressesprecher Tim Renner (Motor Entertainment): „Spätestens jetzt geht es darum nach vorne zu schauen, neue Ideen und innovative Praxis in der Kreativwirtschaft zu beleuchten. Ziel muss sein gemeinsam Modelle zu definieren, die Kreativen und Künstlern mit ihrer Arbeit Einkünfte ermöglichen. Jede Form des Input ist hilfreich, denn finale Antworten gibt es noch nicht. Eine offene Form der Diskussion wie sie ein Barcamp gewährleistet ist deshalb ideal.“
Eine Zusammenfassung der Ergebnisse die im all2gethernow – Barcamp entstehen bilden auch das Fundament der all2gethernow – Konferenz am 18.09.09 im Radialsystem V. Neben ausgewählten Inhalten aus den Vortagen planen die all2gethernow – Veranstalter eine kuratierte Konferenz mit vielen Speakern die sich national und international mit neuen Businessmodellen für die Musikbranche und den Kulturbetrieb im weiteren Sinne befassen.

„Aus der Mischung von traditionellem Konferenz- und zeitgemäßen Barcampformat entsteht eine neue, und für die Musikbranche einmalige Mischung aus ‚Grassroot-‚ und Businessperspektive. Die ersten Speaker haben schon zugesagt, man darf gespannt sein!“, so Folkert Uhde vom Radialsystem V und Vorstandsmitglied der all2gethernow.

„Die Absage der Popkomm gibt dem Musikstandort Berlin eine innovative Ruhepause über die Verbreitung, Öffentlichkeitsarbeit und Bewertung der Entstehung von Musik und deren Verwertungsketten und Vermarktung nachzudenken. Die Entwicklung ortsungebundener Kommunikationssystem des Web 2.0 und die Schaffung und der Erhalt positiv emotional aufgeladener mystischer Orte für Musikerfahrung ist ‚die‘ Herausforderung für neue symbiotische Effekte der Stadt der Zukunft. Musik bekommt damit neue zusätzliche Dimensionen“, sagte heute Rainer Grigutsch – Leiter der Geschäftstelle der clubcommission berlin.

Olaf Kretschmar, Clustermanager, Berlin Music Commission dazu heute: „Jetzt geht’s los! Wir bauen zusammen, was zusammen gehört. Nur in dieser übergreifenden Aktion kann der Kreativstandort Berlin perspektivisch seine großen Potentiale entfalten. Wir müssen raus aus unserer branchenversunkenen Eigenbrödelei und brauchen den Mut zum Unterschied: Music, Media, IT, Majors und Indies, Netzwerke, Industrie und Politik, Clubs und Künstler müssen ihre spezifischen Kompetenzen ins Spiel bringen, um gemeinsam Lösungen für die strategischen Themen der Musikwirtschaft, der Kreativbranche insgesamt zu finden. all2gethernow! Wir freuen uns auf die Zukunft.“

Am 07.07.09 hat sich in Berlin der Verein all2gethernow gegründet, der sich um die Durchführung der all2gethernow 2009 kümmern wird. Durch die Gründung entsteht ein firmen- und intitutionsunabhängiger Zusammenschluss der die ‚Popkomm-Lücke‘ im September in Berlin füllen wird. Die Veranstaltungen haben einen offenen und partizipativen Charakter.